In Quarantäne und nicht geboostert?

Gutachten: Millionen Arbeitsnehmern könnte der Lohnausfall drohen

Bisher bekamen nur Ungeimpfte keinen Lohn in Quarantäne
Bisher bekamen nur Ungeimpfte keinen Lohn in Quarantäne

Millionen geimpften Arbeitnehmern könnte im Fall von Corona-Quarantäne das Ende der Lohnzahlung drohen. Das geht aus einem Kurzgutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages hervor, das RTL vorliegt.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Jetzt trifft es auch Arbeitnehmer ohne Booster

Bislang erhalten nur Ungeimpfte im Quarantäne-Fall keinen Lohn mehr, doch das gelte jetzt auch für Menschen, die lediglich einmal geimpft sind oder deren zweite Impfung mehr als drei Monate zurückliegt. In dem Gutachten heißt es: „Das Fehlen der Covid-19-Auffrischungsimpfung würde dann zum Ausschluss des Entschädigungsanspruchs (...) führen.“

Lese-Tipp: RKI passt Impfstatus an: Sind wir jetzt nicht mehr "vollständig geimpft"?

Schließlich hätte der Betroffene den Arbeitsausfall mit einer jüngst von der Stiko „öffentlich empfohlenen" dritten Impfung verhindern können.

Ab wann gelten die Regeln?

Einen konkreten Zeitpunkt, ab wann die Regelung gilt, gibt es von der Bundesregierung noch nicht. In dem Gutachten heißt es jedoch: „Laut dem Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 7. Januar 2022 und der darauf folgenden Änderung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung sind insbesondere Personen mit einer Auffrischimpfung (dritte Impfstoffdosis) von den Quarantänepflichten ausgenommen.“ Das würde bedeuten: ab sofort!

Die Reaktionen der Opposition fallen gemischt aus. Die „Bild“ zitiert den Ersten Parlamentarischen Geschäftsführer der Union, Thorsten Frei: „Wer auf diesen Schutz ausdrücklich verzichtet, sollte auch bereit sein, die Konsequenzen zu tragen.“

Der Vize-Chef der CDU-Arbeitnehmer, Dennis Radtke, meint hingegen: „Wer so etwas machen will, muss sicherstellen, dass sich jeder schnell boostern lassen kann. Es darf nicht sein, dass die Arbeitnehmer am Ende für das schlechte Corona-Management der Bundesregierung bezahlen.“ (rcl/sst)

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+