​​​​​​​September schön in den ersten Tagen, will den ganzen Herbst ansagen

Bauernregeln für den Herbst: Anfang September entscheidet sich die nächste Jahreszeit

Muster beim Wetter in Deutschland für die Monate September, August und November

Welches Wetter erwartet uns im Herbst 2021? Was sagen die Bauernregeln? (Symbolfoto)
Der Herbst 2021 ist nicht mehr weit weg. Welche Bauernregeln gibt es für das Wetter?

Früher orientierte man sich bei Wettervorhersagen an den Bauernregeln. Mit diesen Merksätzen wurden Wetterbeobachtungen von Generation zu Generation weitergegeben. In einigen Fällen zeigen Statistiken, dass an den Weisheiten durchaus was dran ist. Die Regeln scheinen wiederkehrende Muster in der hochkomplexen Entwicklung des Wetters in Deutschland zu beschreiben – auch längerfristig.

Das Wetter im September: Es kommt auf den Anfang an

Gib auf Ägidius wohl acht, er sagt dir, was der Monat macht: Direkt am 1. September, dem Tag des heiligen Ägidius, lässt sich dieser Regel nach erahnen, wie das Wetter in diesem Monat weitergeht. Eine weitere Bauerweisheit stützt diese Gesetzmäßigkeit, orientiert sich aber am 7. September, dem Tag der heiligen Regina: Ist Regine warm und sonnig, bleibt das Wetter lange wonnig. Offenbar ist der September ein konsequenter Monat, der beim Wetter so weitermacht, wie er anfängt. Eine andere Weisheit dehnt die Prognose sogar auf den ganzen Herbst aus: September schön in den ersten Tagen, will den ganzen Herbst ansagen.

Oktober: Erste Vorhersagen für das Wetter im Winter

Besonders spannend wird es im Oktober. Dann lassen die Bauernregeln erste Prognosen für den Winter zu: Mehrere Weisheiten kommen zu dem gleichen Schluss: Der Oktober hat demnach oft einen gegensätzlichen Charakter zu dem Winter:

  • Wenn’s im Oktober friert und schneit, bringt der Jänner milde Zeit.
  • Warmer Oktober bringt führwahr uns sehr kalten Februar.
  • Ist der Oktober warm und fein, kommt ein scharfer Winter drein. Ist er aber nass und kühl, mild der Winter werden will.
Ein anderes Sprichwort beschreibt, dass im Oktober oft die Heizperiode beginnt. In klaren Nächten kann der erste Bodenfrost auftreten: Oktoberhimmel voller Sterne haben warme Ofen gerne.

Wetter im November: Was bedeutet der erste Wintereinbruch?

Im November drehen sich viele Regeln um den bevorstehenden Winter, beziehungsweise den ersten Wintereinbruch: Wenn’s an Karolus stürmt und schneit, dann lege deinen Pelz bereit und heiz dem Ofen wacker ein – bald zieht die Kälte bei dir ein. Gemeint ist der 4. November, an dem man Kardinal Karl Borromäus gedenkt.

Viele Regeln besagen, dass ein früher erster Wintereinbruch oft nicht von langer Dauer sei, und oft einen milden Winter ankündigen würde:

  • Friert im November zeitig das Wasser, wird’s im Januar um so nasser.
  • Wenn der November schneit, hat der Winter verkalbt.
  • Schnee am Allerheiligentag (1. November) gar nicht lang liegen mag.

Bauernregeln sind nicht sicher - Wettervorhersagen mit dem Computer aber auch nicht

Niemand behauptet, dass Bauernregeln eine sichere Wetterprognose erlauben. Allerdings sind auch hochmoderne, computergestützte Wettervorhersagen für längere Zeiträume wenig verlässlich. So gesehen haben die Erfahrungswerte vieler vorangegangener Generationen auch heute noch einen ganz eigenen Wert. Gesammelt wurden sie von Menschen, die das ganze Jahr über das Wetter beobachtet haben – mit Sorge vor Unwettern und Hoffnung auf eine gute Ernte.

Hier finden Sie noch mehr Bauernregeln für das ganze Jahr.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

(cli)