140 Feuerwehrmänner im Einsatz

Heftiger Flächenbrand vernichtet 25 Hektar Kornfeld

+++ Meterhohe Flammen +++ Brand vernichtet Felder

In Bassum standen Getreidefelder meterhoch in Flammen (die heftigen Bilder sehen sie im Video). Die Wand aus Flammen vernichtete eine Fläche von 25 Hektar. Das entspricht einer Fläche von knapp 35 Fußballfeldern. Die Brandursache stehe derzeit noch nicht fest. Bei dem Brand setzte die Feuerwehr bis zu 16 Fahrzeuge und 140 Mann ein. Durch den auffrischenden Wind wurden die Flammen immer wieder angefacht. Auch die anliegenden Bauern haben bei der Brandbekämpfung geholfen. „Landwirte haben mit Treckern und Grubbern den Boden vor den Flammen aufgerissen“, sagte Stadtbrandmeister Theo Garrelts. Von diesen Schneisen aus habe die Feuerwehr den Brand löschen können. Drei oder vier landwirtschaftliche Betriebe hätten die Ernte auf den Feldern verloren.

Feldbrände häufen sich

Höchste Waldbrandgefahr in der Nordhälfte aktiv
Höchste Waldbrandgefahr in der Nordhälfte aktiv © RTL Interactive, wetter.de

Durch die Hitzewelle wurden Feldbrände in Niedersachsen immer häufiger. Es reicht schon ein Funkenflug von einem defekten Mähdrescher. Die Feuer können sogar durch Steinschläge ausgelöst werden. Auch Glasscherben auf trockenen Feldern können zu einer Selbstentzündung führen. In Bersenbrück im Kreis Osnabrück geriet am Samstag ein Tieflader in Brand, der Stroh geladen hatte.