Australien: Dauerregen in Sydney - Dammbruch drohte

Erst Kälte, dann Regen und Hagel

Erst die tagelange Kältewelle, nun Dauerregen und Hagel – Teile Australiens werden in diesem Winter arg gebeutelt. Sydney wurde von heftigem Dauerregen mit Hagel heimgesucht. Dabei löste ein drohender Bruch des Jerrara-Damms zeitweise Alarm aus. Nach einem Tag Dauerregen schwappte bereits Wasser über die Dammkrone.

Die Behörden befürchteten eine Flutwelle, die die Ortschaft Minnamurra mit einer Schule mit mehr als 400 Kindern bedroht hätte. Deswegen wurden Anwohner aufgerufen, sich für die Flucht bereitzuhalten. Zwölf Bauernhöfe wurden vorsorglich geräumt. Die Warnung wurde allerdings wieder zurückgenommen, nachdem sich die Lage wieder entspannt hatte. Auch in der Millionenmetropole Sydney überfluteten heftige Regenfällen zahlreiche Straßen.

Eigentlich soll der mehr als 100 Jahre alte Jerrara-Damm geplant abgebaut werden. Die Arbeiten dazu hatten bereits begonnen, als das Regenunwetter kam.