Außenminister Heiko Maas: Infizierte werden nicht zurückgeholt

German Foreign Minister Heiko Maas and his Italian counterpart Luigi Di Maio (not pictured) attend a news conference after a meeting to discuss the coronavirus disease (COVID-19) outbreak, in Berlin, Germany, June 5, 2020. Michael Kappeler/Pool via R
German FM Maas meets Italian counterpart Di Maio in Berlin © via REUTERS, POOL, THO

Wer mit Covid-19 infiziert ist, muss seine Rückreise alleine organisieren

Ab dem 15. Juni dürfen die Deutschen wieder ins Ausland reisen, zumindest innerhalb der EU. Wer sich dort allerdings mit dem Coronavirus infiziert, kann nicht damit rechnen, vom deutschen Staat zurückgeholt zu werden. Das schrieb Außenminister Heiko Maas bei Twitter.

Aufhebung der Reisewarnung für 29 europäische Länder 

Vergangenen Mittwoch hatte Maas die Aufhebung der Reisewarnung für 29 europäische Länder nach einer Kabinettssitzung in Berlin bekanntgegeben. Da in Norwegen und Spanien noch über den 15. Juni hinaus Einreisesperren wegen der Corona-Pandemie gelten, verzögert sich für diese beiden Länder die Aufhebung.

Die Bundesregierung macht in einem beschlossenen Eckpunktepapier klar, dass die Reisewarnung für bestimmte Länder oder Regionen reaktiviert werden kann, wenn die Zahl der Neuinfektionen wieder drastisch steigt. Dabei will sie sich an der für Deutschland geltenden Obergrenze von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen orientieren.

Im Video: Bundesaußenminister Heiko Maas zur Aufhebung der Reisewarnung

Bei Verstößen gibt es erneut Reisewarnungen

In Sonderfällen könne man aber auf Unterstützung hoffen. „Natürlich stehen in akuten Notfällen unsere Auslandsvertretungen immer bereit, konsularisch zu unterstützen. Aber: Die Bundesregierung wird im Sommer nicht noch einmal Flieger schicken können, um deutsche Urlauber heimzuholen“, sagte Heiko Maas der „Bild-Zeitung“. Bei Verstößen gegen die geltenden Schutzmaßnahme würde man aber zügig wieder Reisewarnungen aussprechen. "Die Abstands- und Hygieneregeln gelten auch für die Hotspots."

Neue TVNOW-Doku: Endlich wieder Urlaub! Reisen in der Corona-Krise

Wie sehen die verschiedenen Corona-Sicherheitskonzepte in Europas Urlaubsregionen aus? Welches Urlaubspotenzial bietet Deutschland, und welche Geheimtipps gibt es hierzulande? Erfahren Sie mehr in der neuen Dokumentation auf TVNOW: „Endlich wieder Urlaub! – Reisen in der Corona-Krise“.