Geht Himmelskörper auf Tuchfühlung?

Asteroid 2015 BY310 kommt uns immer näher

Er hat hat die Größe eines Fußballfeldes: Asteroid 535844 (2015 BY310) kommt uns am 10. März besuchen.
Asteroid 535844 (2015 BY310) kommt uns am 10. März besuchen und hat die Größe eines Fußballfeldes. (Symbolbild) © iStockphoto, adventtr

Asteroid kommt alle zwei Jahre zu Besuch

Hoppla! Was kommt denn da in unsere Richtung gerast? Asteroid 535844 (2015 BY310) kommt mit einer Wahnsinnsgeschwindigkeit angerauscht und stattet uns einen Besuch ab. Das tut er alle zwei Jahre auf seinem Weg rund um die Sonne und kommt uns dabei in den kommenden Jahren auch erstmal immer näher. Vor zwei Jahren war er bereits bis auf etwa 8 Millionen Kilometer an uns herangekommen. Am Mittwoch kommt er uns näher.

Ist Asteroid 2015 BY310 gefährlich für uns?

Asteroid 2015 BY310 hat mit einem Durchmesser zwischen 120 und 270 Metern die Größe eines Fußballfeldes und fliegt mit einer Geschwindigkeit von etwa 26.300 Kilometern pro Stunde. In seinem Orbit um die Sonne benötigt er dabei etwa zwei Jahre. Bei seiner Größe hat ihn die Nasa zwar als potentiell gefährlichen Asteroiden eingestuft, doch sieht es nicht so aus, als sei er auf Kollisionskurs. Am Mittwoch fliegt er um 10.48 Uhr in rund 5 Millionen Kilometern an uns vorbei. Zu weit weg, um ihn mit dem bloßen Auge am Himmel sehen zu können.

Jarkowski-Effekt könnte Asteroiden ablenken

Asteroid, Sonne, Jarkowski-Effekt
Beim Jarkowski-Effekt werden Asteroiden durch die Sonnenstrahlen in ihrer Umlaufbahn beeinträchtigt. © deutsche presse agentur

In den kommenden Jahren kommt uns der Asteroid immer näher. Im Jahr 2027 ist er bis auf 3,5 Millionen Kilometer an uns dran und entfernt sich in den darauffolgenden Jahren wieder. Eine Kursänderung ist allerdings nie auszuschließen. Durch die Bestrahlung der Sonne kann der Himmelskörper nämlich von seiner Bahn abgelenkt werden.

Bei diesem sogenannten Jarkowski-Effekt erwärmt sich die Asteroid-Oberfläche unterschiedlich stark. Während die der Sonne am Vormittag zugewandte Seite nicht so warm wird, Ist die Seite wärmer, die am Nachmittag der Sonne entgegensieht. Das liegt daran, dass die „Vormittagsseite“ von der Nacht zuvor noch abgekühlt ist. Das führt dann zu einer unterschiedlichen Krafteinwirkung auf den Asteroiden und lenkt ihn leicht von seinem Kurs ab.

Neben seiner Annäherung an die Erde in den kommenden 6 Jahren ist auch die Zunahme seiner Geschwindigkeit interessant. Während er momentan mit einer Geschwindigkeit von rund 26.000 km/h unterwegs ist, beschleunigt Asteroid 2015 BY310 immer mehr. Seine höchste Geschwindigkeit erreicht er im Jahr 2035 mit 49.000 km/h. Dann ist er laut den aktuellen Berechnungen glücklicherweise 28 Millionen Kilometer entfernt und keine Gefahr für uns.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?​