75-Jähriger hält täglich Schläfchen mit Katzen

Terry Lauerman mit Katze
Auch auf die Katzen hat Terry Lauerman eine beruhigende Wirkung. © Safe Haven Pet Sanctuary Inc.

Eigentlich will er das Fell der Katzen bürsten

Terry Lauerman aus dem US-amerikanischen Wisconsin wollte eigentlich nur im Tierheim in seiner Stadt vorbeikommen, um das Fell der Katzen dort zu bürsten. Weil der 75-Jährige aber gerne mal dabei einschläft, verbringt er nun täglich drei Stunden in dem Tierheim - und hält dort zusammen mit den Katzen Nickerchen. Dabei sind rührende Bilder entstanden. 

Die Bilder von Terry bewegen Hunderttausende

Terry Lauerman schläft
Terry Lauerman schläft beim Besuch im Tierheim regelmäßig ein. © Safe Haven Pet Sanctuary Inc.

Bewaffnet mit einer Katzenbürste hatte Terry Lauerman aus Green Bay bei seinem ersten Besuch im "Safe Haven Pet Sanctuary" vor sechs Monaten einen Plan: Er wollte den Katzen dort nur bei der Fellpflege helfen. Das Bürsten des Katzenfells hat auf ihn aber offenbar eine derart beruhigende Wirkung, dass er dabei regelmäßig einschlummert: "Er schläft dann etwa für eine Stunde, wacht auf und wechselt die Katzen", erzählte Elizabeth Feldhausen, die Gründerin des Tierheims, der "HuffPost".

Laut ihr kommt Terry Lauerman jeden Tag ins Tierheim und bleibt für etwa drei Stunden. Seinem engagierten Freiwilligen hat das "Safe Haven Pet Sanctuary" einen Facebook-Post gewidmet - und dort rührende Bilder von dem älteren Mann geteilt, die ihn selig schlummernd zusammen mit verschiedenen Katzen zeigen. Der Eintrag berührt hunderttausende Menschen, die ihn tausendfach geteilt und kommentiert haben.

„An den meisten Tagen schläft er außerdem aus Versehen ein“

Terry Lauerman und Katze
Terry Lauerman hält mit den Katzen ein Nickerchen. © Safe Haven Pet Sanctuary Inc.

"Er bürstet alle Katzen und kann sagen, was sie mögen und nicht mögen. An den meisten Tagen schläft er außerdem aus Versehen ein. Uns macht das nichts aus - Katzen brauchen das! Terry ist ein wunderbarer Freiwilliger", schreibt das Tierheim bei Facebook über Terry Lauerman und zeigt sich dabei sehr dankbar über seinen ganz besonderen Helfer.