Winterwetter am Scheideweg

7-Tage-Wettertrend: Winterwonderland für die einen, Regenwolken für die anderen

Wie wird das Wetter in den kommenden 7 Tagen?

Das nasskalte bis schneereiche Wetter setzt sich bis zum Wochenende fort. Erst gibt’s noch reichlich Schnee besonders im Osten und Südosten, dann in der Südwesthälfte. Es folgt allerdings von Westen sehr milde Luft, die den Flocken an den Kragen geht. Im Osten hält sich das Winterwetter noch tapfer – auch am 3. Advent. Danach wird es überall wärmer und trockener.

Die aktuellen Tiefsttemperaturen in der Nacht finden Sie hier

Aktuelle Glatteiswarnungen auf unserer Bodenfrost-Karte

Donnerstag: Noch mehr Schnee im Osten und Südosten

Der Schneehammer hämmert noch ein bisschen. In der Ost- und Südosthälfte fällt verbreitet Schnee oder Schneeregen. Auch im Westen kommen nach ein bisschen Sonnenschein im Tagesverlauf Niederschläge auf. Meist ist es Regen oder Schneeregen, oberhalb von 500 Metern Schnee. Im Nordwesten und Südwesten überwiegen auch Wolken, aber es bleibt trocken. -1 Grad bis +6Grad.

Freitag: Schneenachschub im Westen und Süden

Im Westen und Süden bleibt es stark bewölkt und gelegentlich fällt Regen, oberhalb von 500 Metern Schnee. Nach Osten hin sieht es heller aus mit zeitweise freundlichen Phasen und Sonne. Hier bleibt es trocken. Da heißt es dann raus in den Schnee! Es bleibt hier frostig, im Westen geht’s mit den Temperaturen rauf auf 5 Grad.

Samstag: Regen, Schnee und winterliche Temperaturen

Der Winter legt noch einmal etwas nach. Im Süden, Westen und in der Mitte fällt etwas Regen, oberhalb von 500 Metern Schnee. Zwischen vielen Wolken guckt aber auch mal die Sonne durch. Die Temperaturen dazu: -1 bis +6 Grad.

Sonntag: Milde Luft auf dem Vormarsch

Die Höchsttemperaturen am 3. Advent: 10 Grad im Westen.
Von Westen wird es ab Sonntag wieder milder. © wetter.de

Im Westen verabschiedet sich das sowieso schon recht zahme Winterwetter – dort wird es richtig mild mit bis zu 10 Grad. Dazu wird es nass, Regenwolken breiten sich aus. Im Süden bleibt es meist trocken mit etwas Sonne, und auch im Osten machen sich die Wolken locker und lassen die Sonne mal durch. Dann dürfte bei Temperaturen um 0 oder wenig darüber da draußen eine wunderschöne Winterlandschaft glitzern.

Schnee am 3. Advent

Das Wetter am 3. Advent ist besonders im Osten winterlich mit Schnee.
Schneehöhen am Sonntag: Ein Ausflug ins Erzgebirge lohnt sich, © wetter.de

Montag: Niederschläge gehen zurück

Die milde Luft breitet sich aus. Im Südosten hält sich die Kälte am längsten, aber auch hier ist jetzt bald Tauwetter angesagt. Es ist länger dicht bewölkt, im Nordosten fällt stellenweise geringer Regen, und im Südwesten ist es länger sonnig. Die Temperaturen liegen zwischen 0 und 10 Grad.

Bodenfrost am Montag: Entwarnung für den Westen

Bodenfrost ist an den Alpen und im Osten ein Thema - sonst nicht.
Der Frost zieht sich in den Osten und an den Alpenrand zurück. © wetter.de

Dienstag: Nebel und ein bisschen Sonne

Es wird zunehmend trocken und nach Nebel- und Hochnebelauflösung kommt ab und zu die Sonne raus. Insgesamt sind die Temperaturen zwar etwas niedriger als am Vortag, aber auch im Osten wird es jetzt milder. 1 bis 8 Grad.

Mittwoch: Ruhig und zu mild für Schnee

Das ruhige Hochdruckwetter setzt sich fort. Teils ist es dicht bewölkt durch Hochnebel, teils freundlich mit Sonnenschein und meist trocken. Die schneefeindlichen Temperaturen dazu: 1 bis 9 Grad.

Temperaturvorhersage für die nächsten 14 Tage

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Wie sich das Wetter kurzfristig entwickelt, können Sie in unserem Wetterbericht für drei Tage lesen. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream bei RTL+

(ctr)