7-Tage-Wettertrend vom 17.08.2017: Wie wird das Wetter am Wochenende?

In den nächsten 7 Tagen zeigt uns der Sommer 2017 wieder seine ganze Palette. Erst noch Gewitter, dann Dauerregen mit einem Temperatursturz am Wochenende, und Anfang nächster Woche wieder einen Hauch von Sommer.

Richtung Wochenende geht es abwärts

Nur der Südosten und Osten hat am Freitag noch einmal Sommer pur mit Höchstwerten um die 30 Grad. Sonst breiten sich dichte Wolken mit schauerartig verstärktem Regen auf den gesamten Westen und Nordwesten unseres Landes aus. Vereinzelt können auch Gewitter eingelagert sein. Im Südwesten, in der Mitte sowie im Norden und Osten muss dagegen mit kräftigen, teilweise unwetterartigen Regenfällen gerechnet werden. Richtung Abend kommen dann aus der Schweiz und Österreich heraus teils unwetterartige Schauer und Gewitter im Süden auf. Auch im Osten der Republik muss immer öfter mit teils kräftigen Schauern, Gewittern und Regenfällen gerechnet werden, während sich das Wetter im Westen, Nordwesten und Norden weiter beruhigt und hier neben Auflockerungen mit etwas Sonnenschein nur noch einzelne Schauer unterwegs sind.

Am Samstag stellt sich im Westen, Nordwesten und Norden wechselhaftes Wetter mit Sonne, kompakten Wolken und einigen Schauern und Gewittern mit stürmischen Böen, zur Nordsee hin auch einzelnen Sturmböen ein. Die Temperaturen liegen nur noch bei rund 20 Grad, wenn überhaupt.

Über den Osten ziehen anfangs noch teils kräftige Regenfälle hinweg nach Polen, dahinter beruhigt sich das Wetter. Im Süden, speziell an den Alpen regnet es noch länger andauernd teils kräftig und gewittrig durchsetzt. Im Dauerregen werden kaum mehr als 15 Grad erreicht! Das heißt, es gibt hier im Vergleich zum Freitag einen heftigen Temperatursturz von mehr als zehn Grad.  

Am Sonntag geht es im Norden wechselhaft und windig mit Schauern und stürmischen Böen bei kühlen 17 bis 19 Grad weiter. Richtung Süden setzt sich abseits letzter Schauer an den Alpen öfter die Sonne durch bei bis zu 23 Grad im Breisgau.

Genaue Informationen zu der Gewitter- und Unwetterlage finden Sie hier.

Video: Der Regen- und Wolkenfilm für die nächsten 2 Tage

Von Osten zieht Regen herbei
Von Osten zieht Regen herbei Regen- & Wolkenfilm Deutschland für 2 Tage 00:00:41
00:00 | 00:00:41

Im Süden wieder sommerlich, der Norden weiter benachteiligt

Ab Montag steht ein weiterhin wechselhafter und zeitweise windiger Norden einem meist sonnigen Süden gegenüber. Es wird dabei landesweit wieder wärmer, aber zunächst nur im Süden sommerlich mit bis zu 25 Grad am Montag und bis 27 Grad am Dienstag am Oberrhein, während es im Norden mit 20 bis 24 Grad nur mäßig warm weitergeht.

Über die Wochenmitte hinaus bleibt es im Süden freundlicher und wärmer als im Norden. Viel Sonnenschein wird es auch an der Ostsee geben. Niederschläge sind zwar nicht zu sehen, aber im Norden ist es immer einen Tacken kühler mit Höchstwerten von 19 bis 23 Grad, im Süden bleibt es bei 20 bis 25 Grad.

Im Video: Der Strömungsfilm für die kommenden 5 Tage.

Am Sonntag schlägt wieder Tiefdruck zu
Am Sonntag schlägt wieder Tiefdruck zu Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37