7-Tage-Wettertrend vom 12.09.2018: Die unendliche Geschichte des Sommers geht weiter

Mildere Luft kann sich nicht durchsetzen
Mildere Luft kann sich nicht durchsetzen Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Nächste Woche wieder um die 30 Grad

Was für ein Sommer, nein, jetzt ist es ja schon der Spätsommer ohne Ende. Auch der September ist bisher über 3 Grad zu warm. Nach einem kleinen Dämpfer am Donnerstag und Freitag geht es schon am Wochenende nach kühlen Nächten wieder aufwärts. Und in der nächsten Woche steht noch einmal die 30-Grad-Marke auf dem Programm.  

Erst einmal Abkühlung auch im Süden

Am Donnerstag und Freitag geht es aber erst einmal abwärts mit den Temperaturen. Schauer und Gewitter bringen der Mitte und dem Süden am Donnerstag nur noch an die 25 Grad, am Freitag nur noch Höchstwerte um die 20 Grad. Dann sind die Temperaturen recht einheitlich von Nord nach Süd. Die Sonne hat es aber im Süden und in Sachsen sowie an der Nordsee noch schwer. 

Am Wochenende schon wieder sommerliche Werte

Am Wochenende wird es aber schon wieder wärmer. Nach teils recht frischen Nächten klettern die Temperaturen am Samstag meist auf 20 bis 25 Grad. Nur an den Küsten bleibt es kühler und an der Nordsee sind ein paar Tropfen möglich. Der Sonntag zeigt sich dann schon wieder spätsommerlich warm mit Temperaturen von 23 bis 28 Grad. Ganz im Norden streift uns aber wohl ein kleines Regengebiet. Dennoch knabbern wir auch hier an der 20-Grad-Marke.

Nächste Woche ist wieder die 30-Grad-Marke im Visier

Und in der neuen Woche sieht es noch besser aus. Bis zur Wochenmitte stehen die Zeichen auf Spätsommer pur. Es gibt viel Sonnenschein bei Werten zwischen 25 und 30 Grad. Vielleicht gibt es örtlich sogar wieder 31 oder 32 Grad. Auch Hamburg erwartet noch einen Sommertag. Und selbst an der Küste wird es um die 20 Grad warm. Der unendliche Sommer geht in die nächste Runde und will einfach nicht aufhören.

Wie lange der Herbst noch auf sich warten lässt, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend.

Wanderer und Kletterer gehen im Herbst gerne auf Tour. Besonders bei diesem schönem Wetter. Aber als einem Kletterer ein riesiger Gesteinsbrocken unter seinen Füßen wegbricht, bekommt er zu Recht einen Riesenschreck!