7-Tage-Wettertrend: Mini-Winter kommt am Wochenende

Milde Atlantikluft löst wieder Frühlingsgefühle auf

Bis einschließlich Freitag liegt Deutschland in einer westlichen bis südwestlichen Strömung. Dadurch erreicht uns milde Atlantikluft, die - ähnlich wie in der vergangenen Woche - am Mittwoch ihren Höhepunkt findet mit Temperaturen bis an die 15 Grad. Verbreitet werden über 10 Grad erreicht. Auch wenn das Wetter gerade zum Widerholungstäter wird: Wir sollten uns nicht an das aufkommende Frühlingsgefühl gewöhnen! 

Wochenende: Kühler und ein paar Flocken für Ausgesuchte

02.01.2020, Bayern, Kirchroth: Ein mit Raureif überzogener Baum steht an einem Weg und wirft einen langen Schatten (Luftaufnahme mit Drohne). Foto: Armin Weigel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Am Wochenende ist nachts und morgens Frost wieder im Angebot. © dpa, Armin Weigel, awe

Zum Wochenende hin dreht der Wind mit einem von Westen heranrückenden Hoch auf nördliche Richtung. Ein kleiner Schwall polarer Kaltluft lässt am Samstag die Schneefallgrenze auf unter 500 Meter sinken. Durch das Hochdruckgebiet halten sich die Niederschlagsmengen allerdings in Grenzen und für die meisten geht das Geschehen trocken über die Bühne. Nach den meisten Modellen liegen wir dann ab Sonntag vorerst unter Hochdruckeinfluss. Das bedeutet, dass die Nächte wieder kühler und frostiger werden. Tagsüber ist dann meist bei 4 bis 8 Grad Schluss.

Nächste Woche startet kühl

Auch die erste Hälfte der nächsten Woche liegt bei Temperaturen, die spürbar kühler sind, als die aktuellen. Das passt natürlich besser zur Jahreszeit. Die Werte liegen dann bei 4 bis 8 Grad. Ein weiteres Absinken unter den Gefrierpunkt ist aber noch nicht in Sicht.

Trotzdem den Winter noch nicht abschreiben

Den Winter abzuschreiben, ist angesichts der Mittelfristprognosen nicht ratsam. Denn der Polarwirbel in der mittleren Troposphäre wird nun immer öfter attackiert. Warmluftvorstöße in polare Regionen sorgen dafür, dass sich der Wirbel nicht mehr so ungestört dreht wie in den letzten Wochen. Dies eröffnet immerhin Potenzial für eine Wetterumstellung in Richtung Winter. Allerdings dauert dieser Vorgang noch und frühestens übernächste Woche könnte sich dann langsam mal was tun.

Und dann kommt der Winter? Im 30-Tage-Trend werfen wir einen Blick auf die kommenden Wochen.

Um zu sehen, wie das Wetter bei Ihnen wird, und das rund um die Uhr: laden Sie die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.