7-Tage-Wettertrend: Hochs blockieren Schlechtwetterlage

Es könnte schlimmer sein...

Das Sommerfeeling im Oktober mit Werten um die 25 Grad ist zwar jetzt endgültig vorbei. Aber bei Temperaturen meist zwischen 14 und 20 Grad zeigt sich der Oktober in den nächsten Tagen noch recht milde. Und dazu sieht es im Süden und Südosten sogar recht golden aus. Der Rest muss aber vorerst weiterhin mit eher wechselhaftem Wetter Vorlieb nehmen. Dank einer Hochdruckbrücke wird es ab Sonntag aus Nordwesten besser und es etabliert sich ruhigeres Oktoberwetter im ganzen Land. Das schlechte Wetter verlässt Deutschland.

Ungerechte Zweiteilung beim Wetter

Am Donnerstag ist es im Süden und Südosten häufiger schön. Ansonsten bleibt es wechselhaft bei 14 bis 21 Grad. Und auch der Freitag zeigt sich in der Südosthälfte öfter freundlich und trocken, während es im übrigen Land durchwachsener mit Schauern weitergeht. Die Temperaturen bleiben fast unverändert mit 14 bis 20 Grad.

Wochenende: Am Sonntag von Nordwesten Besserung - bestes Pilzwetter

ARCHIV - 30.09.2019, Schleswig-Holstein, Aumühle: Noch nass vom Regen glänzen die Hüte dieser Maronen in einem Wald bei Aumühle. Nach dem Regen «schießen» die Pilze nur so aus dem Boden. Das freut die Sammler und versetzt gleichzeitig Ärzte in Alarmb
Wochenende für Pilzsammler wie gemalt © dpa, Ulrich Perrey, alf cgl

Am Samstag bleibt uns noch die Zweiteilung mit schlechterem Wetter im Westen und Nordwesten erhalten, am Sonntag trocknet es dann von der Nordsee immer mehr ab. Die Höchstwerte bleiben an beiden Tagen mit 14 bis 18 Grad im guten Oktobermittel, dank der südwestlichen Strömung.

Eigentlich ist das Wochenende für Pilzsammler wie gemalt. Denn nach den feuchten Tagen und dem megawarmen letzten Wochenende sprießen die Pilze nur so in den Himmel, so Wetterexperte Bernd Fuchs.

Wochenbeginn: nicht wärmer, aber trockener

​Am Montag und Dienstag sieht es dann sogar recht trocken aus. Wie gut sich die Sonne letztendlich durchsetzen kann, ist noch nicht ganz klar, denn die Tage werden ja immer kürzer und der Nebel bildet sich rasch und kann auch recht dicht werden.

Aber derzeit werden ein paar Sonnenstunden berechnet, vor allem im Nordwesten und an der Nordsee, so dass sich hier noch ein paar nette Oktobertage entwickeln können. Wärmer wird es aber nicht mehr, meist ist bei 13 bis 16 Grad Schluss.

Was der Herbst noch für uns bereit hält, können Sie im 30-Tage-Wettertrend lesen oder Sie laden sich die Wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.