7-Tage-Wetter vom 28.01.2019: Winter-Roulette und immer wieder Schnee

Schnee für die Flachlandtiroler

Es kann gefeiert werden. Der Westen bekommt schon wieder echten Schnee. Sogar die Flachlandtiroler können so einen Schneemann bauen. Wo und wann genau der Schnee zu erwarten ist, erfahren Sie hier. Ab Donnerstag beruhigt sich die Wetterlage, bevor am Wochenende ein neues Tief zu uns zieht und viele Wolken und auch Niederschläge mit im Gepäck hat. Doch ob es dann winterlich, oder einfach nur schmuddelig wird, bleibt immer noch ein bisschen ein Glücksspiel.

Kaum ein Tag ohne Schnee

Der freundlichste Tag der Woche wird für viele der Mittwoch sein, dann können wir in weiten Teilen des Landes mit zeitweise sonnigem,  trockenen Wetter rechnen. Vom Rheinland über die westlichen Mittelgebirge bis zum Schwarzwald sieht es anders aus: Es setzen Schneefälle ein, die für glatte Straßen sorgen können. Die Temperaturen liegen dann zwischen 1 und 4 Grad, im Bergland um -2 Grad.

Am Donnerstag gibt es nur noch wenige Schneeschauer und vorübergehend einige sonnige Abschnitte. Im Südwesten dürften jedoch gegen Abend die nächsten Wolken aufziehen und Schneefall bringen, der später in Regen mit entsprechender Glatteisgefahr übergeht. Höchstwerte -3 bis +3 Grad.

Wochenende mit Unsicherheiten

Ab Freitag ist die Wetterentwicklung noch sehr unsicher. Es wird einiges an Niederschlägen geben, ob diese dann Tropfen oder Flocken sein werden, wird an der Höhe liegen. Insgesamt wird das Wochenende sehr ungemütlich. In der kommenden Woche fallen die Temperaturen wieder, ein knackiger und eisiger Wintereinbruch ist jedoch auch in der nächsten Woche nicht in Sicht.

Wie es dann weitergeht, können Sie im 30-Tage-Trend nachlesen.