7-Tage-Wetter vom 27.02.2019: Regen, Sturm, aber wenigstens nicht kalt

Schritt für Schritt wechselhafter und kühler

Hoch "Fraukes" Zeit ist rum. Von Nordwesten und Westen her wird es schrittweise wechselhafter und kühler. Im Osten und Süden ist es am Donnerstag noch bis zum Abend sonnig und trocken, aber im  Westen kommen Wolken und später erste Schauer ins Spiel. Dazu werden es nochmal bis knapp 20 Grad im Süden, aber nur noch bis 7 an der Nordsee.

Zum Frühlingsanfang wird es kälter, ab Sonntag stürmischer

Am Freitag, dem meteorologischen Frühlingsanfang, ist auch in der Südhälfte der Früh-Frühling zu Ende. Viele Wolken und zeitweise Regen bei höchstens 10 Grad haben mit dem außergewöhnlichen Wetter Ende Februar nicht mehr viel gemeinsam. Nach Norden hin ist es freundlicher und trocken, aber auch nur noch 13 Grad frisch im Vergleich zu den Tagen zuvor. Für die Jahreszeit ist das aber zu warm.

Das Wochenende beschert uns wechselhaftes, windiges Wetter mit etwas Sonne und einigen Schauern. Besonders der Sonntag wird ziemlich nass, vor allem im Westen. Die Temperaturen liegen meist zwischen 10 und 15 Grad, ganz im Norden und am Sonntag auch im Osten kommen sie aus dem einstelligen Werteberich nicht heraus. Dazu wird es immer windiger, teilweise sogar stürmisch.

Der Montag schaut ganz ähnlich wie der Sonntag aus, allerdings legt der Wind noch einen Ticken zu. Hier können Sie mehr zum Karnevalswetter erfahren.

Am Dienstag wird es kühler – um 10 Grad mehr ist nicht mehr drin. Schauer sind immer mal drin und die Wolken überwiegen.

Ob das Thema Winter endgültig erledigt, lesen Sie in unserem 30-Tage-Blick.