7-Tage-Wetter vom 23.03.2019: Frühling wird kurz kalt gestellt

Wetteraussichten aus Ischgl
Wetteraussichten aus Ischgl Die Wetterwoche mit Björn Alexander 01:34

Keine Sonne für die Nordhälfte

Schon an diesem Wochenende hat das kleine Frühlingsintermezzo erste Dämpfer bekommen. Die gesamte Nordhälfte bekommt erst einmal keine Sonne zu sehen, der Süden erhält noch eine Schonfrist, bis dann am Montag ein echter Absturz ins Haus steht, der ein paar Tage echtes Sauwetter bringt. Doch am Donnerstag ist Lchtblick in den Wetterberechnungen zu erkennen. Wie genau die Woche aussieht, erklärt uns Björn Alexander, der sich gerade im sonnigen Ischgl die Sonne ins Gesicht scheinen lässt, im Video.

Ganz, ganz langsam wird es mies

Nur noch an den Alpen, am Ober- und Hochrhein bleibt der Frühling am Sonntag noch erhalten. Alles, was nördlicher liegt, kann sich auf grauen Himmel, Regen oder Nieselregen gefasst machen. Nördlich der Mittelgebirge befinden Sie sich derweil schon hinter der Kaltfront, so dass Sie sich hier in der kühleren Luft schon wieder über mehr Sonne freuen können. Jedoch sind die Temperaturen sehr gedämpft bei Höchstwerten zwischen 8 und 13 Grad.

Frühling? Erst mal nicht

Doch so richtig übel wird es am Montag, Kalte Polarluft, kräftige Regengüsse und Graupelgewitter, dazu Wind und eine fallende Schneefallgrenze – das ist lupenreines Aprilwetter zum Wochenbeginn. Mehr dazu hier. 

Frühling? Erst nicht - aber dann...

In der Nacht zum Dienstag sinken die Temperaturen auf Tiefstand. Dazu Schneeschauer in dann auch in den Alpen. Der Tag wird wieder etwas ruhiger, die Temperaturen gemäßigter, mehr als 3 bis 11 Grad sind nicht drin. Und auch am Mittwoch steigt bleibt es nach einer kalten Nacht nicht höher als 6 bis 12 Grad.

Der Donnerstag bringt die Wende, die Temperaturen steigen wieder und wir können erneut auf ein laues Frühlingslüftchen hoffen. Und das Wochenende? Das sieht nach derzeitigem Stand nach Sonne und T-Shirt aus.

Ob der Frühling sich komplett verabschiedet oder ob es zum Start in den April nochmal milder  wird, das sagen wir Ihnen in unserem 30-Tage-Trend.