7-Tage-Wetter vom 22.05.2019: Wochenende recht schön, neue Woche schlechter

Wochenende ganz schön +++ aber keine Sommerwerte +++ neue Woche wechselhaft und kühler

Das letzte Wochenende des Wonnemonates Mai wird stellenweise richtig schön. Besonders die Südhälfte kann nach den vergangenen heftigen Regenfällen wieder durchatmen und sich auf mehr Sonne freuen. Außerdem wird es ein Stück wärmer. Doch in der neuen Woche kommen wieder mehr Wolken und auch sinkende Temperaturen.

Das Wetter zum Wochenende

Am Freitag ist es zunächst noch wechselnd bis leicht bewölkt. Im weiteren Tagesverlauf werden die Wolken zahlreicher und in Nordrhein-Westfalen sowie im südlichen Niedersachsen kann es Schauer und Gewitter geben. Die meiste Sonne gibt es an der Nord- und Ostseeküste sowie im Alpenvorland. Das ganze bei maximal 22 Grad.

Der Samstag hat schon wieder etwas mehr Sonne parat. Wir müssen uns jedoch bis zum Nachmittag gedulden. Über der Mitte können sich erneut Quellwolken bilden. Vom Fichtelgebirge bis zum Schwarzwald können sich am Nachmittag Schauer und Gewitter bilden. In der Nordhälfte ist das Regenrisiko ebenfalls leicht erhöht. Die Höchstwerte liegen in der Südhälfte bei 22 Grad. Im Norden werden nur 13 Grad erreicht.

Am Sonntag ist es nur leicht unbeständig. Im Norden ziehen kompakte Wolken rein, sodass es dort stark bewölkt sein wird. Allerdings können vereinzelt auch Tropfen fallen. Die Südhälfte kann sich neben ein paar harmlosen Schleierwolken auf etwas Sonne freuen. Im Tagesverlauf kommen die Wolken weiter Richtung Süden voran. Die Temperaturen erreichen maximal 21 Grad. An den Küsten gibt es nur 14 Grad.

Neue Woche bringt neue Wolken mit Regen

Zur neuen Woche zieht neuer Regen inklusive Schauer in die Nordhälfte. Hier bleibt es fast den ganzen Tag über trüb. Erst am späten Nachmittag und Abend kann sich die Sonne etwas durchsetzen. In der Südhälfte beginnt der Tag noch recht freundlich – jedoch zieht es auch hier rasch zu. Die Höchstwerte erreichen 21 Grad im Südwesten, Osten und Südosten. Im großen Rest sind 15 bis 18 Grad drin.

Auch der Dienstag sieht nicht wirklich gut aus. Viele Wolken bleiben ein Thema über Deutschland. Dazu wird es allmählich deutlich wechselhafter. Sonne und Wolken wechseln sich mit Schauern und kurzen gewittrigen Regengüssen ab. Der Schwerpunkt der Schauer und Gewitter wird in der Südhälfte der zentralen Mittelgebirge erwartet. Dazu wird es mit 15 bis 18 recht frisch.  

Wie der Mai zu Ende geht, erfahren Sie in unserem 30-Tage-Trend.