7-Tage-Wetter vom 20.01.2019: Kalt - Schneeschauer können Glätte bringen

Die Sonne zeigt sich noch, aber es kommen neue Wolken

Die Sonne ist endlich da und bringt uns etwas Vitamin D in den Tank. Dazu wird es aber auch in der kommenden Woche knackekalt. Und es machen sich neue Wolken auf den Weg - mit Niederschlägen. Die können wegen der komplett ausgekühlten Straßen dann schnell mal Glätte bringen.

Ab Dienstag Wolken und Niederschläge im Westen - Vorsicht Glättegefahr

Generell wird es wirklich kalt. Temperaturen bis -20 Grad in Sachsen und in den Alpen werden keine Seltenheit sein. Am Sonntagmorgen wurden in Morgenröthe-Rautenkranz im Erzgebirge in Sachsen -19 Grad gemessen. Auch im Bayerischen Wald ging es an die -20 Grad. Puh. Und das bleibt auch erstmal so. Im Allgäu, auf der Schwäbischen Alb und im Erzgebirge werden die Frühtemperaturen in der kommenden Woche häufiger unter -10 Grad liegen.   

Nicht ganz so kalt wird es im Norden. Da kommen aber - wie auch ab Dienstag im Westen - Wolken auf. Den Norden streifen schon am Montag dichtere Wolken und zeitweise fällt Schnee oder gefrierender Regen. Hier kann es dementsprechend glatt werden. Dazu erreichen die Temperaturen von den Mittelgebirgen bis zu den Alpen dauerfrostige 0 bis -2 Grad. Sonst 1 bis 4 Grad.

Zweistellige Minusgrade in der Nacht - Dauerfrost

Wenn es am Dienstagmorgen im Westen tatsächlich schneien sollte, ist dort ein Verkehrchaos programmiert. Denn bei Werten zwischen -3 und +4 Grad wird es dann auf jeden Fall tierisch glatt.

Ab Mittwoch geht die Sonne mehr und mehr auf Tauchstation - es wird insgesamt wolkiger und einzelne Schneeschauer sind auch im Osten möglich. Dazu bleibt es oft dauerfrostig kalt mit Höchstwerten um den Gefrierpunkt und teils zweistelligen Minusgraden in der Nacht. 

Richtung letztes Januar-Wochenende schaffen es die Werte an Rhein und Ems vielleicht mal wieder ins Positive, die Nächte bleiben aber frostig und richtig winterlich. Da auch die Niederschlagswahrscheinlichkeit steigt, könnte es Ende Januar turbulente Verhältnisse auf den Straßen geben. Schnee, Regen, Schneeregen und Glätte werden sicher wieder ein Thema.  

Wie lange der Winter sich bei uns einnnisten will, zeigen wir Ihnen im 30 Tage-Trend.