7-Tage-Wetter vom 19.04.2019: Sommer und Sonne werden abgedrängt

Die nächsten Tage werden ein Kracher. Das ist schon fast nicht mehr normal, wie viel Sonne wir zu Ostern erwarten dürfen. Ob das bombastische Wetter anhält ist aber noch nicht sicher. Denn die Prognosen schwanken von Tag zu Tag. Derzeit sieht es wieder so aus, dass der Sommer und die Sonne langsam verschwinden. Am letzten Aprilwochenende kann es dann noch kühler werden - Sie können es im Video oben gut verfolgen.

Dienstag: Die Sonne verzieht sich langsam

Die Familienfeier ist überstanden, das Osterfeuer vorbei und die Schokohasen sind verputzt. Jetzt können Sie sich entspannen. Die Höchstwerte liegen meist noch bei 20 bis 25 Grad. Aber die Sonne strahlt nicht mehr so großzügig wie in den letzten Tagen. Volle Punktzahl gibt es nur noch für den Norden. Aber bei 7 bis 11 Stunden im großen Rest liegen wir immer noch im angenehmen Bereich, zumal Niederschläge nicht berechnet werden.

Mittwoch & Donnerstag: etwas wechselhafter

Am Mittwoch und Donnerstag zeigen sich nicht nur Wolken am Himmel, sondern es kann auch Niederschläge geben. Besonders im Westen und Süden sind einige Tropfen berechnet. Die Sonnenstunden sind oft noch zweistellig (nicht im Westen) und die Maximaltemperaturen liegen weiter zwischen 20 und 25 Grad (am Donnerstag nur noch im Osten). Knickt das fantastische Wetter jetzt ein?

Freitag: im Westen unter 20 Grad

Der Freitag gestaltet sich dann ganz untypisch recht wechselhaft. Es wird noch weniger Sonne, mehr Wolken und auch Regen geben, der sich über ganz Deutschland ausbreiten wird. Im Westen und Süden sinken die Temperaturen unter die 20-Grad-Marke, nur im Osten liegen sie noch darüber. Wie weit es dann noch nach unten geht, können Sie oben im Video sehen.

Und wie es im Mai mit dem Wetter weitergeht, verraten wir in unserem 30-Tage-Trend.