7-Tage-Wetter vom 16.05.2019: Gewittrig geht es auch in die neue Woche

+++hohe Gewitteraktivität +++ wechselhaft +++ schwülwarm +++

Das schwülwarme Wetter nehmen wir mit in die neue Woche. Ein Tiefdruckgebiet setzt sich über Deutschland fest und sorgt für wechselhaftes Wetter mit Schauern und Gewittern. Für die Vegetation ist die Wetterlage ein echter Segen, für alle sonnenhungrigen Sommerfans nicht gerade der Idealfall!

Das Tief nistet sich erstmal ein

Am Montag bleibt das schwülwarme und wechselhafte Wetter von Sonntag bestehen. Mit der Sonneneinstrahlung lebt die Schauer- und Gewitteraktivität ab den Mittagsstunden wieder auf und örtlich kann es wieder zu Starkregen oder Sturmböen kommen. Die Höchstwerte erreichen in der Nordosthälfte 21 bis 26 Grad. In der Südwesthälfte wird es mit 16 bis 19 Grad etwas kühler.

Auch am Dienstag scheint das Tiefdruckgebiet sich über Deutschland wohl zu fühlen und es zieht nur sehr langsam Richtung Osten ab. Somit bleiben uns weitere Schauer und Gewitter erhalten. Es scheint aber auch die Sonne. Besonders im Norden und Osten kann es noch einmal richtig krachen. Eine zeitliche und räumliche Eingrenzung ist nach jetzigen Stand noch nicht möglich. Die Höchstwerte erreichen in Brandenburg 20 bis 22 Grad. Im großen Rest sind 15 bis 19 Grad drin. Im Alpenvorland kühlt es auf 12 bis 14 Grad ab.

Kein richtiger Sommerdurchbruch in Sicht

Zur Mitte der Woche dürfte das Tiefdruckgebiet Richtung Osteuropa abziehen. Es hat aber immer noch seine Finger mit im Spiel und beeinflusst das Wetter über Deutschland. Das Tief möchte uns einfach nicht los lassen. Dadurch bleibt es weiterhin wechselhaft und sonniges Hochdruckwetter ist erstmal noch nicht in Sicht. Aber es gibt auch eine gute Nachricht, denn Schauer und Gewitter dürften deutlich weniger auftreten, als in den Tagen zuvor. Außerdem wird es nicht mehr so schwül wie am Montag und Dienstag. Die Höchstwerte bleiben bei lauwarmen 17 bis 20 Grad.

Erst am Freitag ist das Tief so weit weg, dass es uns kaum mehr beeinflussen kann. Der wechselhafte Charakter des Wetters nimmt ab und es gibt einen Sonne-Wolken-Mix mit einem geringen Regenrisiko. Einen ausführlichen Blick in Richtung Vatertag gibt es hier.