7-Tage-Trend: Wer Hitze will, muss fliehen

Unruhige Luftströme über Europa
Unruhige Luftströme über Europa Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:40

Wetterberuhigung ab Sonntag +++ angenehmes Sommerwetter +++ keine Hitze

Nach etwas unruhigeren Tagen ist in der nächsten Woche wieder angenehmes Sommerwetter in Sicht. Aber die große Hitze ist dann noch nicht dabei. Wer es also heiß mag, der muss leider aus Deutschland fliehen.

Wochenendwetter:

Samstag:

An der Ostsee sonnig, an der Nordsee bei einem Sonne-Wolken-Mix meist trocken. Sonst noch wechselhaft, der Schwerpunkt der Schauer und Gewitter verschiebt sich in die Mitte und in den Südosten. Höchstwerte 18 Grad am Chiemsee bis 25 Grad an der Müritz.

Sonntag:

Im Süden und Osten neben freundlichen Abschnitten noch einzelne Schauer, über den Bergen sowie Richtung Lausitz und in Südostbayern auch Gewitter, am Ober- und Hochrhein lange sonnige Abschnitte. Im Nordseeumfeld aufziehende Wolkenfelder, sonst erwarten wir einen Sonne-Wolken-Mix. Höchstwerte um 17 Grad an der Nordsee, 20 Grad im Raum Göttingen-Kassel bis 25 Grad zwischen Karlsruhe und Offenburg.

Ausblick bis Mitte nächster Woche

Bis zur Wochenmitte bleibt es meist trocken, Montag gibt es im Südosten noch letzte Schauer. Davon abgesehen gibt es im Süden mehr Sonne als im Norden. Montag sind im Norden, Dienstag im Osten örtlich ein paar Tropfen möglich.

Höchstwerte:

Montag: 18 Grad im Bremer Raum bis 26 Grad im Breisgau.

Dienstag: 19 bis 27 Grad.

Mittwoch: 20 bis 28 Grad.

​Hier finden Sie mehr Wetterdetails für jeden Tag.