7-Tage-Trend: Sommer mit Höhen und Tiefen

Ein Tief wirbelt uns durch
Ein Tief wirbelt uns durch Der Strömungsfilm für 5 Tage 00:40

Mal sommerlich +++ Mal Regen +++ Mal Sonne + Mal Wolken

Der Sommer zeigt sich in den nächsten Tagen sehr unterschiedlich bei uns. Mal ist der Nordosten bevorzugt, mal ist es der Süden, mal ist es der Nordwesten. Mal ist es sommerlich warm, mal ist es kühl mit Werten unter 20 Grad.

Wochenende: Erst am Sonntag ruhiger

Der Samstag zeigt sich nur an den Küsten sonnig und trocken bei 18 bis 23 Grad. Spitzenreiter könnte Hamburg mit 25 Grad werden. Ansonsten bleibt es noch wechselhaft mit Schauern und Gewittern und nur 18 bis 22 Grad.

​Der Sonntag ist dann viel entspannter. Letzter Regen im Osten und Südosten, sonst viel Sonnenschein, nur Richtung Nordseeküste mehr Wolken. In einem Streifen vom Südwesten bis nach Berlin/Brandenburg erreichen wir die Sommermarke von 25 Grad. Im Nordwesten sind es nur 16 bis 20, im Südosten 20 bis 22 Grad.

Wochenstart im Nordwesten bei unter 20 Grad, dann mehr Sommerwerte

Der Wochenstart sieht nur im Südosten letzte Schauer, ansonsten nördlich des Mains mehr Wolken, an der Ostsee auch mehr Sonne. Im Norden höchstens 20, im Südwesten bis 25 Grad.

Dienstag und Mittwoch insgesamt mehr Sonnenschein und ansteigende Werte bis zur Wochenmitte. Dann werden 23 bis 28 Grad erreicht, nur an den Küsten ist es etwas kühler.