7.000 alkoholkranke Lkw-Fahrer sind täglich auf Deutschlands Straßen unterwegs

Video: Wie viel Promille haben Fernfahrer auf deutschen Straßen? Der Test auf der Raststätte

800.000 Lkw-Fahrer sind täglich auf Deutschlands Autobahnen unterwegs. 40 Prozent dieser Fahrer kommen aus Osteuropa. Zwei Prozent davon sind laut Schätzungen der Polizei vermutlich alkoholkrank. Was erstmal nach nicht so viel klingt, ist in der Realität extrem erschreckend: Denn damit fahren 6.000 bis 7.000 alkoholkranke Lkw-Fahrer auf unseren Straßen - und das jeden Tag.

Wir haben den Promille-Test auf deutschen Autobahnraststätten gemacht. Wie viel Alkohol viele Lkw-Fahrer wirklich intus haben, zeigt unser Video.

0,5 Promille sind erlaubt - viele Fahrer haben deutlich mehr!

Maximal 0,5 Promille Alkohol sind am Steuer erlaubt, wenn man nicht auffällig fährt. Wie unser Test im Video zeigt, haben viele Lkw-Fahrer oft deutlich mehr getrunken - teilweise konnten wir bis zu zwei Promille bei den Fahrern nachweisen.

Das Problem: Während sich Lkw-Fahrer aus Deutschland ab 1,6 Promille Alkohol im Blut einer medizinisch-psychologischen Untersuchung unterziehen müssen und eventuell ihren Führerschein verlieren, kann die Polizei bei Fahrern aus Osteuropa nur Schlüssel und Papiere wegnehmen, bis sie wieder nüchtern sind.

Wie wenig Einfluss die deutsche Polizei auf betrunkene Fernfahrer aus Osteuropa hat, zeigt auch ein Fall vom November 2018. Rund 20 Kilometer ist hier ein polnischer Lkw-Fahrer mit 1,5 Promille im Gegenverkehr auf der A67 und der A5 gefahren. Hat einem jungen Paar sogar fast das Leben genommen

„Armut auf Rädern“-Doku bei TVNOW

Viele Lkw-Fahrer führen ein Leben zwischen Fahrerkabine, Alkohol, Prostituierten und Dumpinglöhnen. Die ganze Reportage „Armut auf Rädern“ finden Sie zum Abruf bei TVNOW.