5 Sekunden - die über Leben oder Tod entschieden

Ein tonnenschwerer Teil eines Daches krachte beim Erdbeben in Kroatien auf die Straße, nur Sekunden nachddem ein Auto die Stelle passiert hatte. Wäre das Auto nur fünf Sekunden später am Unglücksort vorbeigefahren, wäre es schlimm geendet für die Insassen des Autos. Das Video zeigt die ganze Dramatik. Eine Überwachungskamera hatte den Vorfall in Zagreb aufgenommen. Als wäre die derzeitige Corona-Krise nicht genug kam es am vergangenen Sonntag zu zwei Erdbeben kurz hintereinander. 

Zwei Beben innerhalb einer halben Stunde

Turmspitze der Kathedrale von Zagreb stürzte zu Boden

Kathedrale von Zagreb nach dem Erdbeben
Auch die Kathedrale von Zagreb wurde von dem Erdbeben beschädigt. © REUTERS, ANTONIO BRONIC, AWI

Medien zufolge fielen Ziegel von den Dächern, Fassaden bekamen Risse, Mauern stürzten ein und Trümmer beschädigten parkende Autos. Auch die Kathedrale im Zentrum, das Wahrzeichen der Stadt, wurde beschädigt - eine der beiden Turmspitzen fiel aus mehr als 100 Meter Höhe zu Boden.

Das European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC) gab die Stärke des ersten Bebens um 6:24 Uhr mit 5,3 an, das zweite Beben um 7:01 Uhr hatte eine Stärke von 5,0. Die Zentren der beiden Beben lagen sieben beziehungsweise zehn Kilometer nördlich von Zagreb.