Herbstliches Blitz-Rezept

In nur 4 Minuten: So gelingt die perfekte Kürbissuppe

Hokkaido ist der ideale Suppenkürbis

Im September und Oktober ist Kürbis-Hochsaison – und was gibt es da besseres als eine selbstgemachte Suppe? Vor allem, wenn sie in gerade mal vier Minuten zubereitet ist! Besonders gut eignet sich dafür der Hokkaido-Kürbis, denn hier können Sie die Schale einfach dranlassen. Im Video zeigt Koch Heiko Schulz, wie einfach und schnell es geht – und verrät, wie Sie das maximale Aroma aus dem Gemüse herausholen!

Schnelle Kürbissuppe: Die Zutaten für 2 Portionen

  ↵


  • Ein halber Hokkaido-Kürbis (je nach Größe: ein Viertel)
  • Ein großes Glas Gemüsebrühe
  • Eine halbe Zwiebel
  • Ein Stück Butter
  • Eine Knoblauchzehe
  • Ein paar Stängel Petersilie und Schnittlauch
  • Eine kleine Chilischote
  • Brauner Zucker
  • Salz

Zubereitung:

  1. Gemüsebrühe in einem Topf erwärmen.
  2. Zwiebeln fein hacken und dazugeben.
  3. Kürbis mit Schale raspeln.
  4. Geriebenen Kürbis ordentlich salzen, eine Prise Zucker darüberstreuen. Mit den Händen gut vermengen.
  5. Knoblauchzehe mit der flachen Hand oder dem Messer auf dem Schneidebrett andrücken. Chilischote leicht anritzen. Beides zur Brühe geben.
  6. Brühe kurz aufkochen, umrühren und den geriebenen Kürbis in den Topf geben.
  7. Schnittlauch und Petersilie hacken.
  8. Butter zur Suppe hinzufügen. Chilischote und Knoblauchzehe wieder entfernen.
  9. Umrühren, kurz köcheln lassen. Temperatur verringern und Suppe mit dem Stabmixer sämig pürieren.
  10. In Suppentellern anrichten und mit den frischen Kräutern garnieren. Fertig!