30-Tage-Wettervorhersage vom 31.10.2018: Biergartenwetter im November

Temperaturen und Luftströmungen für 5 Tage
Temperaturen und Luftströmungen für 5 Tage Der Strömungsfilm für Europa 00:40

Zu warm! Zu trocken!

Vielleicht geht es ja nocheinmal in den Biergarten. Der Grund für diesen gewagten Vorschlag: Die Wetter- und Druckkonstellationen sind in diesem Jahr besonders eingefahren, und damit gerät Deutschland auch im November in eine Situation, die es schon seit Monaten kennt: Zu warm! Zu trocken! 

Es bleibt dabei: Die Niederschläge bleiben aus

Unbenannt
Die Regenprognose der NOAA für den Monat November.

Schon diese Woche räumt mit dem fiesen Herbstwetter auf und die kalten Temperaturen sind fast schon Vergangenheit. Mehr dazu im 7-Tage-Wettertrend. Zwar zieht kein Sommer mehr ein, aber mindestens bis zur Mitte des Monats scheint es zu mild und zu trocken zu bleiben. Schaut man auf die November-Prognose der NOAA, die amerikanische National Oceanic and Atmospheric Administration, erkennt man den ungewöhnlich trockenen und warmen Trend. Allerdings sind dies natürlich nur Trends, denn aus diesen Berechnungen lässt sich zwar eine Tendenz ablesen, aber nicht das Wetter vorhersagen. So kann es trotz zu trockener Tendenz durchaus auch regenreiche Tage geben.

November bis 3 Grad zu warm

28Tageniedersachsen
28-Tage-Temperaturprognose für Niedersachsen.

Die Zeit des Wärmeüberschusses scheint jedoch begrenzt, im letzten Drittel des Monats zeigen die Prognosen ein ganz anderes Bild auf: war es vorher bis zu drei Grad zu warm, ist es dann bis zu drei Grad zu kalt. Rund um den 20. dreht sich die Tendenz. In unserer 28-Tage-Prognose ist für jedes einzelne Bundesland klar zu erkennen, dass sich die Temperaturskala nach unten bewegt. Ob dies ein Wintereinbruch wird? Wahrscheinlich eher nicht.