30-Tage-Wettervorhersage vom 16.04.2018: Der Sommer im April stürzt bald ab

Tief Madeleine pustet den Aprilsommer weg
Tief Madeleine pustet den Aprilsommer weg Strömungsfilm für Europa 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Das wird ja jetzt eine super schöne Wetterwoche. Wie genau der Sommer im April verläuft, lesen Sie bitte im 7-Tage-Trend. Und bitte genießen, denn was in der nächsten Woche auf uns zukommt, ist nicht mehr sommerlich. Aber immerhin noch frühlingshaft, denn derzeit liegen wir ja 10 bis 15 Grad über dem Durchschnitt.

Die Sommerlaune im April geht zurück, aber der Frühling bleibt

In der nächsten Woche liegen die Temperaturen dann meist zwischen 14 und 20 Grad. Nur an den Küsten bleibt es mit 11 bis 15 Grad kühler. Das ist aber immer noch ein hervorragender Wert für den Frühling. Bis zur Wochenmitte sieht es überall etwas wechselhafter aus. Dennoch kommt auch immer wieder die Sonne gut zum Vorschein. Vor allem in der zweiten Wochenhälfte will sie sich wieder deutlich in den Vordergrund schieben. 

Das letzte April-Wochenende (28./29.04.) sieht ähnlich wie die Woche vorher aus. Es gibt nur wenige Niederschläge, häufig ist die Sonne zu sehen und die Temperaturen liegen weiter auf normalem Frühlingsniveau, auch wenn sie noch einen Tick nach unten gehen und dann zwischen 11 und 18 Grad liegen.

Die ersten Maitage starten zu kühl

28-Tage-Temperaturprognose für Baden-Württemberg vom 16.04.2018
28-Tage-Temperaturprognose für Baden-Württemberg vom 16.04.2018 © RTL Interactive

Unsere 28-Tage-Temperaturprognose verheißt für den Mai lange Zeit unterdurchschnittliche Temperaturen. Bis über die Monatsmitte hinaus bleibt es bei diesem zu kühlen Kurs, der gut 2 Grad niedriger ist als der Durchschnitt. Das heißt zwar kein weiterer Absturz, aber die Höchstwerte werden weiterhin nur zwischen 15 und 20 Grad liegen.