30-Tage-Wettervorhersage vom 13.03.2018: Der Frühling lässt sich ordentlich Zeit

Viel kälter geht fast nicht
Viel kälter geht fast nicht Der Strömungsfilm für Europa 00:37

Schluss mit Frühlingsgefühlen

Frühling? Ja, das wäre schön und von der Jahreszeit durchaus passend, doch Geduld ist gefragt, denn so schnell sprießt es noch nicht. Besonders das kommende Wochenende setzt allen Frühlingsgefühlen ein Ende.

10 Grad - mehr ist nicht drin

Die kalte Polarluft setzt dem Frühlingsgeplänkel ein Ende. Wie heftig der Wochenend-Wintereinbruch wird, können sie in unserem Extrastück: 'Am Wochenende wieder -10 Grad' lesen.

Anschließend, also nach dem kalten Wochenende geht es langsam wieder aufwärts. Allerdings kann man noch lange nicht von Frühlinhgsbeginn oder gar Wärme sprechen. Die Temperaturen halten sich tagsüber im Plusbereich auf, 5 bis 10 Grad - ein bisschen darüber, ein bisschen darunter. Erst zum Ende des Monats schaffen es die nächtlichen Temperaturen wieder in den Plusbereich, dafür wird die ganze Woche oft wunderbar sonnig und bleibt so gut wie trocken. 

Der Frühling lässt sich ordentlich Zeit

Schaut man auf unsere 28-Tage-Temperaturprognose, sieht man deutschlandweit starke unterdurchschnittliche Temperaturen von bis zu 3 Grad bis zum Monatsende. Im April ist die Abweichung nach unten nicht mehr ganz so groß. Wenn Sie wissen wollen, wie das Osterfest wettertechnisch aussieht, können Sie das in unserer Osterprognose nachlesen.