30-Tage-Wettervorhersage (17.08.2017): Wie geht es mit dem Wetter im Spätsommer 2017 weiter?

Deutschland hat diesen Sommer sehr unterschiedlich erlebt: Während der Süden vor Sonne und Hitze gestöhnt hat, haben andere Teile in Deutschland viel zu wenig Sonne abbekommen. Vom Regen, den Überschwemmungen und den Unwettern wollen wir hier gar nicht anfangen. Die vom Siebenschläfer versprochene wechselhafte Zeit ist jetzt, Mitte August, zu Ende und besonders die untersommerten Teile Deutschlands sehnen sich nach einem warmen und freundlichen Spätsommer. Die Chancen sehen gar nicht so schlecht aus, doch schaut man auf die Temperaturprognosen, ist der Süden mal wieder der wärmere Teil.

Video: Der Strömungsfilm für 5 Tage

Langsam wird es wieder wärmer
Langsam wird es wieder wärmer Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Ende August kaum eine Änderung - es bleibt mäßig warm

Nach einer für fast alle recht schönen Kalenderwoche 34 (genaue Infos für die nächsten sieben Tage finden Sie hier) sieht es in Richtung Monatsende immer noch nach der unterschiedlichen Verteilung aus. Die Temperaturen liegen im Norden bei knapp 20 Grad, doch auch im sonst so verwöhnten Süden werden weiter nicht mehr als 20 bis höchstens 24 Grad erreicht. Der Westen und Osten, sowie die Mitte halten sich ebenfalls bei den rund 20 Grad auf. Die Sonnenstunden verteilen sich gleichmäßig über Deutschland. Mal ist es im Norden sonniger, mal im Süden. Doch trocken kommen wir nicht durch das Augustende. Immer wieder mischen sich Schauer und auch mal Gewitter unter das Wettergeschehen.

Süden im Wärmevorteil

Der 30-Tage-Wetterblick vom 17.08.2017
Der Süden hat größere Chancen auf einen warmen September. © Getty Images/iStockphoto, ronstik

Schaut man in den September, geht die ungerechte Sommerverteilung in die nächste Runde: Der Süden ist klar im Vorteil. Während es im Norden und in der Mitte allemal durchschnittliche Temperaturen geben soll, sind die Länder im Süden Deutschlands klar im Vorteil, dort fällt also auch der meteorologische Herbstbeginn wärmer aus.