Pfannkuchen aus dem Ofen? Na Klar!

Alles drauf: Diese Ein-Blech-Rezepte müssen Sie probieren

Kochfaul? Alles auf ein Blech setzen!

Der Magen knurrt, aber Sie haben keine Lust auf große Koch-Action und zig Pfannen und Töpfe zum Abwaschen? Dann schmeißen Sie doch einfach alles hin – also aufs Blech! Wir haben drei praktische Rezepte für Sie, bei denen der Ofen die meiste Arbeit hat. Wie die gehen und welches ungewöhnliche Ein-Blech-Gericht unsere Testfamilie am meisten überzeugt, sehen Sie im Video!

Honig-Senf-Lachs mit buntem Ofengemüse

Honig-Senf-Lachs mit buntem Ofengemüse
Bunt und gesund ohne großen Aufwand: Lachs und Gemüse vom Blech © RTL

Zutaten:

  • 1 Brokkoli
  • 1 große Zucchini
  • ½ bis 1 rote Zwiebel
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 5+1 Teelöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 Esslöffel Honig
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Teelöffel frischer Zitronensaft
  • 3-4 Lachsfilets ohne Haut
  • 1 Zitrone, geviertelt

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Brokkoli in gleichmäßige Röschen aufteilen. Zwiebel in 2 bis 3 Zentimeter große Stücke, Zucchini in ca. 1 Zentimeter breite Scheiben schneiden.
  3. Zucchini-Scheiben längs am oberen Rand des Blechs hintereinanderschichten, darunter je eine Reihe Brokkolirosen, Tomaten und Zwiebeln.
  4. Gemüse mit fünf Teelöffeln Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und innerhalb der Reihe etwas darin wenden. Für acht Minuten im Ofen vorgaren.
  5. Währenddessen in einer kleinen Schüssel Senf, einen Teelöffel Olivenöl, eine gehackte Knoblauchzehe und Zitronensaft mischen.
  6. Blech mit Gemüse aus dem Ofen holen. Lachsfilets auf freier Fläche platzieren, auf jeder Seite mit der Honig-Senf-Mischung bepinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Restlichen Knoblauch gleichmäßig auf dem Gemüse verteilen.
  7. Blech wieder in den Ofen schieben und alles weitere 12 bis 15 Minuten garen.
  8. Mit Zitronenvierteln servieren.

Pfannkuchen vom Blech

Pfannkuchen aus dem Ofen
Pfannkuchen ohne Pfanne: So geht's © RTL

Zutaten:

  • 600 ml Milch (am besten 1,5 % Fett)
  • 250 g Mehl
  • 2 Eier
  • 3 EL Zucker, nach Belieben mehr
  • 1 EL Butter weich
  • Prise Salz
  • Blech mit hohem Rand
  • Fett für das Blech

Zubereitung:

  1. Aus allen Zutaten mit dem Mixer einen herkömmlichen Pfannkuchenteig zusammenrühren. Etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  3. Das Blech gut einfetten, den Pfannkuchenteig hineingießen.
  4. Etwa 30 Minuten backen.
  5. In gleich große Stücke schneiden, mit Zimtzucker oder Zutaten nach Belieben servieren.

Ofen-Ravioli

Ofen-Ravioli mit Gemüse
Für die Ofen-Ravioli sollten Nudeln aus Frischteig verwendet werden © RTL

Zutaten

  • 250 g Ravioli aus dem Kühlregal
  • 2 bunte Paprika
  • 500 g mittelgroße Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Rosmarin
  • Parmesan nach Belieben
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Rucola

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Paprika und Zwiebeln in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten halbieren, Knoblauch in feine Scheibchen schneiden.
  3. Gemüse zusammen mit den Ravioli aufs Backblech geben. Mit Olivenöl beträufeln und mit Rosmarin bestreuen, salzen und pfeffern und alles gründlich vermischen.
  4. 20 bis 30 Minuten im Ofen backen, dazwischen öfters wenden. Rucola in der Zwischenzeit waschen.
  5. Mit Parmesan und Rucola bestreut servieren.