23 Meter hoher Leuchtturm in Dänemark erfolgreich umgezogen

Umzug des Leuchtturms in Dänemark dauert nur sechs Stunden

Dieser Umzug hatte es in sich: Auch wenn die neue Adresse nur 70 Meter von der alten entfernt liegt, wurde ein besonderes Umzugsunternehmen benötigt. Denn in der Gemeinde Hjørring an der Westküste Dänemarks zog keine Familie um, sondern ein kompletter Leuchtturm. 23 Meter ist der Rubjerg Knude Fyr hoch, Grund für den Ortswechsel war akute Absturzgefahr. 

Leuchtturm-Umzug in Dänemark: Maurermeister Knut Peddersen hatte die zündende Idee

14.09.2017, Dänemark, Loenstrup: Schaulustige wohnen dem
Viele Schaulustige wollten sich den Umzug des rund 120 Jahre alten Leuchtturms Rubjerg Knude Fyr nicht entgehen lassen. © dpa, Hans Ravn, mka wst

Der Turm war 1899 bei Lønstrup auf der Wanderdüne Rubjerg Knude  in Jütland errichtet worden. Aufgrund der Erosion der Küste drohte der Leuchtturm ins Meer zu stürzen – die Düne wandert etwa 10 bis 20 Kilometer jährlich landeinwärts.

Deswegen der Umzug des 700 Tonnen schweren Gebäudes. Es wurde auf Rollelemente gehoben, die auf Schienen liegen. Der Rubjerg Knude Fyr ist mit 250.000 Besuchern jährlich die meistbesuchte Touristenattraktion in der Gegend 50 Kilometer nördlich der Stadt Aalborg.

Die Versetzung des Wahrzeichens dauerte nur sechs Stunden. Eigentlich waren  zehn Stunden eingeplant gewesen. "Alles hat so geklappt wie es sollte, es ist kein Unfall oder sowas passiert. Und deswegen sind wir auch schon fertig", sagte Kjeld Pedersen. Pedersen hatte nicht nur die Idee zu dem überdimensionalen „Rollschuh". Während internationale Firmen mehrere Millionen für den Umzug verlangt hatten, regelte der Maurermeister aus der Region die Angelegenheit für rund 700.000 Euro.    

Däne zieht den Leuchtturm für 700.000 Euro statt viele Millionen

14.09.2017, Dänemark, Loenstrup: Schaulustige wohnen dem
Er wurde auf Schienen transportiert, mit Hilfe eines überdimensionalen "Rollschuhs". © dpa, Hans Ravn, mka wst
21.10.2019, Dänemark, Loenstrup: Ein Bagger ist an den Vorbereitungen für den Umzug eines Leuchtturms im Einsatz. Der Umzug eines 23 Meter hohen Leuchtturms hat begonnen. Der Rubjerg Knude Fyr war 1899 auf einer Wanderdüne errichtet worden. Aufgrund
Die Vorbereitungen für den Umzug am Tag vor der Aktion. © dpa, Henning Bagger, nwi
22.10.2019, Dänemark, Loenstrup: Der 120 Jahre alte Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr steht auf Rädern und Schienen. Der Umzug eines 23 Meter hohen Leuchtturms hat begonnen. Der Rubjerg Knude Fyr war 1899 auf einer Wanderdüne errichtet worden. Aufgrund de
Sechs Stunden statt der veranschlagten zehn dauerte der Umzug. © dpa, Henning Bagger, nwi