14-Tage-Wetter-Video

14-Tage-Wetter im Video: Keine neue Hitzewelle in Sicht

Erst Hitze, dann geht es abwärts

Es ist die heißeste Zeit des Jahres, die uns die Hundstage für gewöhnlich bringen. Und daran wird auch der Sommer 2020 nichts ändern. Doch auch das Ende der Hitze ist bereits in Sicht. Die Ensemble-Vorhersagen zeigen uns die Spannbreite der Möglichkeiten. Wie lange bleibt es noch heiß und welchen Temperaturen geht es in der nächsten Woche weiter?  Mehr dazu sehen Sie oben im Video.

So klappt’s mit dem 14-Tage-Wetter

Wetter ist ein ebenso spannendes wie chaotisches System, in dem kleine Unsicherheiten und Ungenauigkeiten zu großen Fehlern bei den Ergebnissen führen können. Dadurch ist es eben auch sehr schwierig, gute Wettervorhersagen zu machen. Gerade wenn es um ein 14-Tage-Wetter geht.

Für die ersten Tage der Prognose fallen diese Ungenauigkeiten hingegen wenig auf. Denn die sogenannte Prognose-Genauigkeit ist für die ersten drei bis sechs Tage schon ziemlich gut. Je nach Wetterlage sind auch mehr Tage leicht möglich. Handelt es sich beispielsweise um eine stabile Hochdrucklage, dann ist auch ein 14-Tage-Wetter weniger problematisch. Doch auch eine rasantere Wetterlage lässt sich mit den passenden Hilfsmitteln gut abschätzen. Grundsätzlich ist es dabei sehr wichtig zu wissen, wie sicher die Computerprognosen eigentlich sind und wie groß die Spanne der Möglichkeiten ist.

Bandbreite der Tageshöchstwerte

Zu diesem Zweck nutzen unsere Meteorologen nicht nur klassische Wetterkarten, sondern auch Ensemble-Vorhersagen. Hier werden verschiedene Vorhersage-Szenarien berechnet, die uns helfen, eine Spanne von Temperaturen oder die Wahrscheinlichkeit von Regen über einen Zeitraum von mehreren Wochen aufzuzeigen. So zeigen die Graphiken im Video beispielsweise mit der blauen Linie das untere Ende der möglichen Temperaturen. Die rote Linie zeigt die höchsten Temperaturen, die sich aus der aktuellen Wetterlage entwickeln können. Es handelt sich also bei unserem 14-Tage-Wetter um die Bandbreite der Tageshöchstwerte. Die grüne Linie zeigt die mittleren Berechnungen. Unten in der Graphik sind jeweils die Niederschlagssignale angegeben. Also: Steigt die Regenwahrscheinlichkeit oder bleibt sie gering.

Noch viel mehr Wetter - egal ob lang oder kurz

Wenn Sie mehr Details zur kurzfristigen Wetterentwicklung haben möchten, dann schauen Sie doch auf unser 7-Tage-Wetter. Und auch den Blick in die weitere Zukunft über das 14-Tage-Wetter hinaus haben wir im 30-Tage-Wetter parat.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?

Der Trick bei wechselhaftem Wetter: Nutzen Sie die neuesten Prognosen immer und überall

Bei wechselhaftem Wetter sollten Sie stets die neuesten Prognosen zu Rate ziehen. Laden Sie dafür die wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte herunter.