Kooperation von Adidas und Meissen

1-Million-Dollar-Sneaker: Ist das das teuerste Paar Schuhe der Welt?

STAATLICHE PORZELLAN-MANUFAKTUR MEISSEN GMBH
Dieser Sneaker mit Porzellan-Details wurde sechs Monate lang gefertigt und handbemalt. Macht ihn das zum wertvollsten Schuh der Welt? © rtl.de, STAATLICHE PORZELLAN-MANUFAKTUR MEISSEN GMBH

Noch sind sie zu haben

Adidas und die Porzellan-Manufaktur Meissen haben zusammen ein einzigartiges Sneaker-Modell entworfen. Und das ist möglicherweise bald das teuerste Paar Schuhe der Welt. Das New Yorker Auktionshaus „Sotheby’s“ versteigert die Schuhe ab dem 7. Dezember. Der Erlös soll gespendet werden.

Sechs Monate Handarbeit

STAATLICHE PORZELLAN-MANUFAKTUR MEISSEN GMBH
Dieser Sneaker mit Porzellan-Details wurde sechs Monate lang gefertigt und handbemalt. Macht ihn das zum wertvollsten Schuh der Welt? © rtl.de, STAATLICHE PORZELLAN-MANUFAKTUR MEISSEN GMBH

Die Adidas-Sneaker wurden über Monate mit Porzellandetails versehen und von mehreren Künstlern handbemalt. Ein halbes Jahr haben die Designer an diesem Paar Schuhe gearbeitet. Jetzt sollen sie versteigert werden. Das Auktionshaus in New York gibt eine Preisspanne von bis zu einer Million Dollar an. Das wären etwa 823.000 Euro. Sollte jemand wirklich so viel bieten, wären diese Sneaker die teuersten Schuhe der Welt.

Dieser Schuh hält den bisherigen Rekord

Die teuersten Schuhe der Welt
Dieses Paar "Air Jordan" aus dem Jahr 1985 ging in New York für 560.000 Dollar weg © Sotheby's VIA REUTES, Sotheby's, CP/MAR/FW1/shinjini ganguli

Bis jetzt trägt aber ein anderes Paar Schuhe den Titel „teuerste Sneaker der Welt“. Ein paar gebrauchte Turnschuhe von Michael Jordan wurden noch vor ein paar Monaten für 560.000 Dollar versteigert. Das ist mehr als eine halbe Millionen Euro. Der „Moon Shoe“ von Nike aus dem Jahr 1972 brachte bei seiner Versteigerung immerhin 437.500 US-Dollar ein. Beide Sneaker wurden ebenfalls im New Yorker Auktionshaus „Sotheby’s“ versteigert.