Zwölf neue europäische Satelliten sollen die Wettervorhersage präziser machen.
Im Süden Europas und in Übersee ist das Wasser teils schon warm genug.
Klicken Sie durch unsere Bilder der Woche: schön, gefährlich, zum Schmunzeln.
Das Wetter für die Kanaren, Mallorca, Griechenland und Ägypten bis 29.05.2016.

Klima und Wetter in Gabun

Typisch für den zentralafrikanischen Staat Gabun ist das tropische Klima mit einer 98-prozentigen Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen, die im ganzen Jahr gleichbleibend sind. Dies liegt vor allem daran, dass Gabun in der Nähe des Äquators liegt. Zwischen Januar und Mai ist die Hauptregenzeit. Die kleine Regenzeit beginnt im Oktober und endet Mitte Dezember. Die Passatwinde sorgen dafür, dass die lange Trockenperiode zwischen Juni und September etwas erträglicher wird. Sowohl die Luftfeuchtigkeit als auch die Temperaturen sinken in dieser Zeit, bleiben aber dennoch relativ hoch. Außerdem sorgen der Benguelastrom und der Wind an der atlantischen Küste zusätzlich für eine angenehme Abkühlung in dem Land. Die Niederschlagsmengen in Gabun sind extrem hoch, was sich auch an der Küste deutlich zeigt. Hier wurden auch schon Niederschlagsmengen von bis zu 3.000 Millimetern gemessen. Das Landesinnere zeigt verhältnismäßig geringere Mengen zwischen 1.600 und 1.800 Millimetern. Die Jahresdurchschnittstemperatur an der Küste beträgt 28 Grad, im Binnenland durchschnittlich 24 Grad. Die Nächte sind in Gabun mit durchschnittlich 20 Grad stets warm.