6.200 Kilometer: Vom Atlantik über Machu Pichu zum Pazifik im Linienbus.
Nicht nur Norkys, sondern wohl auch Ruzica setzen der Nordsee-Insel zu.
Eine Welle reißt erst einen Rentner ins Meer, dann seine Frau.
Das Wetter für die Kanarischen Inseln und Ägypten bis 21.02.2016.

Klima und Wetter in der Dem. Rep. Kongo

Die Dem. Rep. Kongo wird, wie die meisten anderen afrikanischen Länder auch, klimatisch durch seine Nähe zum Äquator beeinflusst. Charakteristisch für die tropischen Klimabedingungen sind neben den konstant hohen Temperaturen die Niederschläge und die sehr hohe Luftfeuchtigkeit. In der Dem. Rep. Kongo wird das Klima durch den Wechsel zwischen einer Regen- und einer Trockenzeit bestimmt. Die Trockenzeit ist in dem Land vergleichsweise kurz und findet nur in den Monaten zwischen Juni und September statt. Danach folgt die Regenperiode mit Höchstwerten der Niederschlagsmengen im November und April. Bei Tag befindet sich die Temperatur bei etwa 30 Grad, in der Nacht kühlt es auf 16 Grad ab. Im April, dem Höhepunkt der Regenperiode, ist die Luftfeuchtigkeit am höchsten. Dies macht sich auch mit Schwüle bemerkbar. An der Küste der Dem. Rep. Kongo gestaltet sich das Klima, auch durch den Einfluss des Meeres und damit einhergehenden Winden, sehr mild. Hier ist die Luftfeuchtigkeit geringer als im Binnenland.