Überflutungen in West Virginia gehen zurück, in Kalifornien wüten Waldbrände.
Klicken Sie durch unsere Bilder der Woche: schön, gefährlich, zum Schmunzeln.
Schlechte Luft scheint die Bildung von heftigen Gewitterzellen zu fördern.
Globale Erwärmung könnte drastische Auswirkungen auf die Vegetation haben.

Klima und Wetter in Azerbaijan

Die einzelnen Landesteile von Azerbaijan bieten höchst unterschiedliche klimatische Bedingungen. Zwar liegt das ganze Land Azerbaijan in den Subtropen, jedoch lassen sich erhebliche Unterschiede vor allem in der Niederschlagsmenge feststellen. Durch die gebirgige Landschaft gibt es je nach Region auch große Temperaturdifferenzen. Die Unterschiede zwischen Winter und Sommer sind ebenfalls ausgeprägt. Im Sommer ist es an der Küste sehr heiß, im Winter in den Bergen sehr kalt. In der Kura-Ebene herrscht ein Halbwüstenklima, weshalb es hier vor allem im Sommer sehr heiß ist und nur wenig Regen fällt. Im Tiefland Lenkoran ist das Klima hingegen feucht und subtropisch. Die Niederschläge sind mit etwa 1.800 Millimetern hoch. Die Unterschiede in den Tagestemperaturen sind hier oft sehr stark. Teilweise wird es tagsüber 40 Grad Celsius heiß, nachts fällt die Temperatur stark ab. Das Klima in den Küstengebieten ist subtropisch. Es regnet relativ viel, die Sommer sind heiß und der Winter mild. In den Gebirgen des kleinen und großen Kaukasus herrscht wiederum ein anderes Klima. Es ist vor allem im Winter sehr kalt und auch im Sommer liegen die Durchschnittstemperaturen bei nur 5 Grad Celsius.