In China hat Hochwasser dem Fundament des Hauses offenbar kräftig zugesetzt.
Zwölf neue europäische Satelliten sollen die Wettervorhersage präziser machen.
Im Süden Europas und in Übersee ist das Wasser teils schon warm genug.
Der April 2016 war weltweit über 1 Grad zu warm. So heiß war seit 1880 keiner.

Klima und Wetter auf Antigua und Barbuda

Die beiden Inseln Antigua und Barbuda bilden einen gleichnamigen Staat, der ungefähr an der Grenze von Karibik und Atlantik liegt. Entsprechend tropisch ist das Klima dort, da es maßgeblich vom Nordost-Passat beeinflusst ist. Das ganze Jahr über kann mit angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad Celsius gerechnet werden. Die beiden Inseln haben neben der typisch karibischen Schönheit der Küsten den Vorteil, dass es aufgrund der Randlage und der Nähe zum Atlantik vergleichsweise wenig regnet und die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch ist. Die Monate August und September sind die regenreichsten. Da aber zwischen Juli und Oktober mit Hurrikanen gerechnet werden muss, bieten sich diese Monate für Urlauber ohnehin weniger an. Zwischen Januar und März herrscht eine Durchschnittstemperatur von 22 bis 27 Grad Celsius. Neben den Stränden bieten Antigua und Barbuda eine vielseitige Landschaft, die von Korallenriffen hin zu dem Mount Obama, einem 402 Meter hohen Berg, reicht. Daneben lassen sich auch alte indianische Steinskulpturen bewundern.