Bei Turbulenzen im Schneesturm über Japan verletzen sich mindestens 12 Leute.
Wie die Goldflügel-Waldsänger bereits Tage vorher auf Stürme reagieren.
Dieser Blitzeinschlag in Newcastle läuft unter der Überschrift "heftig".
Klimawandel wird sichtbar: Das Jahr 2014 wird wohl den Wärmerekord brechen.

Klima und Wetter in Asien

Die Fläche Asiens umfasst rund ein Drittel der gesamten Landfläche und ist damit flächenmäßig der größte Kontinent. Mit rund vier Milliarden Einwohnern ist Asien der einwohnerreichste Kontinent. Eingegrenzt wird der Kontinent Asien vom Arktischen Ozean im Norden und vom Indischen Ozean im Süden. Die Küstenlänge Asiens beträgt rund 82.300 Kilometer. Das Klima in Asien reicht von extremer Kälte im nördlichen Teil bis hin zu starker Hitze im Süden Asiens. Nördlichster Punkt des Kontinents ist das Kap Tscheljuskin auf der Halbinsel Taimyr in Sibirien. Der südlichste Punkt ist der Bundesstaat Johor auf der Malaiiscgen Halbinsel. Aufgrund der großen Fläche ist das Wetter in Asien sehr unterschiedlich und es finden sich verschiedene Klima- und Landschaftszonen. Der Norden besteht zum größten Teil aus baumloser Tundra. Im Süden Asiens findet man vor allem tropische Savannengebiete und Trockenwälder. Gerade der Subkontinent Indien ist von tropischem Wetter geprägt. Wetter.de bietet alle Wetterinformationen zu den unterschiedlichen Regionen und Ländern in Asien. Interessante Informationen sind dabei Höchst- und Mindesttemperatur sowie Windstärke, Niederschlag und Sonnenstunden. Verlässliche Informationen zum Wetter in Asien sind vor allem für Urlaubs- und Reiseplanungen interessant.