Schauer, Gewitter und nur 14 Grad: Karfreitag bietet kaum sonnige Abschnitte.
Was Cafégänger freut, lässt die Bauern leiden. Das Frühjahr ist zu trocken.
Anzeige
Für Singles mit Niveau
Jetzt kultivierte Singles auf der Suche nach einer festen Beziehung kennenlernen.
Nach einem miesen Karfreitag geht es aufwärts, die meiste Sonne ist im Norden.
Am besten wird es in Spanien. Niederlande, Belgien und Italien? Naja....
Vor Zecken schützen: Das RKI rät, sich gegen FSME impfen zu lassen.
Der Wettertrend vom 17. April 2014
Anzeige
Stylischer Trendkick
Kragenlose Tunikabluse aus transparentem Chiffon im individuellen Oil-Washed Look.
Wenn der Frost zuschlägt, sind die Blüten hin. Das muss aber nicht sein.
Die aktuellen Empfehlungen zum Thema Reifenwechsel für Ihre Region
Ein Video zeigt spektakuläre Bilder eines kontrollierten Lawinenabgangs.
Im Video sehen Sie schöne Bilder von sanft überzuckerten Bodenfrost-Wiesen.

Klima und Wetter in Nordrhein Westfalen

Das Klima in Nordrhein-Westfalen wird hauptsächlich von atlantischen Einflüssen geprägt. Unterschiedliche Gebirge, Erhöhungen und Landschaftsformen ergeben, regionsabhängig, unterschiedliche klimatische Gegebenheiten. Ob das Weserbergland im östlichen Teil NRWs , das Rheinischen Schiefergebirge im Süden oder das Rothaargebirge im Sauerland, viele Mittelgebirgszüge durchziehen das einwohnerstärkste Bundesland der Republik, was sich natürlicherweise auch auf die klimatischen Strukturen auswirkt. Im westfälischen Tiefland, wie zum Beispiel der Niederrheinischen Bucht sowie rund um die geschützte Region Kölns, herrschen relativ warme, mittlere Jahrestemperaturen von etwa 10 Grad Celsius. In der Eifel hingegen kommt es zu deutlich kühleren Durchschnittstemperaturen von nur noch etwa 5 Grad Celsius. Entsprechend verschieden ist auch die Anzahl der Tage im Jahr, an denen es schneit. Im Rothaargebirge gibt es im Jahr bis zu einhundert Tage, während es am Niederrhein nur an durchschnittlich fünf Tagen schneit. Je nach Höhenlage schwanken die jährlichen Niederschlagsmengen in Nordrhein-Westfalen sehr stark. So kommt es in der Zülpicher Börde beispielsweise zu etwa 600 mm Niederschlag im Jahr, in den regenreichsten Gebieten bis zu 1.600 mm. NRW ist in vielerlei Hinsicht besonders vielfältig. Das Wahrzeichen Kölns und zugleich eine der beliebtesten Attraktionen, ist der Kölner Dom. Auch die Düsseldorfer Altstadt oder die 100 Schlösserroute Münsterland sind wundervolle Ausflugsziele. Ob im Sommer oder Winter – Nordrhein-Westfalen überzeugt mit seinen Sehenswürdigkeiten.
Der Regen- und Wolkenfilm für Deutschland für die nächsten 48 Stunden
Anzeige
Anzeige
Jetzt Lotto im Internet spielen
Jetzt noch schnell staatliches Lotto spielen!
Anzeige
Rail Nation: Alles einsteigen!
Entwickle Fahrpläne, kaufe und verkaufe Waren, und genieße die Eisenbahn-Romantik.
Wetter.de Apps