Regenradar Deutschland (90min. Vorhersage)

  Geschwindigkeit
LEGENDE
> 30 l/m²
> 16 l/m²
> 8 l/m²
> 4 l/m²
> 2.5 l/m²
> 0.5 l/m²
> 0.1 l/m²

Wetter-Karten und Wettervorhersagen für Deutschland

Mit dem Regenradar immer wissen, wann es regnen wird

​Das Regenradar von Wetter.de bietet dir schnell und übersichtlich einen Überblick über kommende Niederschläge und Regengüsse. Auf unserer Wetterkarte siehst du bis zu 90 Minuten im Voraus, wie sich die Wolken mit Niederschlägen bewegen. Das Niederschlagsradar ist ideal, wenn du zum Beispiel wissen möchtest, ob du noch schnell mit dem Hund spazieren gehen kannst, oder ob du trocken von A nach B kommst. Hierbei gilt, je dunkelblauer die Flächen, desto stärker der kommende Niederschlag.
Aber wie funktioniert das Regenradar eigentlich?

Das Niederschlagsradar basiert dabei auf dem Primärradarprinzip, das heißt, dass das Radar Mikrowellen aussendet, die durch die Atmosphäre reflektiert werden. Je mehr Regentropfen, Schnee oder Eis in der Atmosphäre enthalten ist, desto stärker werden die Mikrowellen reflektiert. Was zunächst einfach klingt, bringt in der Praxis allerdings einige Probleme mit sich:

- Je weiter weg die Wellen reflektiert werden, desto schwächer kommen sie wieder an.
- In welchem Zustand der Regen reflektiert (Regen, Schnee, Graupel, Hagel, Nebel) lässt sich durch das Niederschlagsradar nur sehr schwer ermitteln.
- durch zu große Wassermengen in den Wolken können Radarschatten
entstehen.

Insgesamt bietet der Regenradar jedoch einen zuverlässigen Einblick, wann und wie viel Niederschlag es in nächster Zeit geben wird. Wenn ihr unsicher seid, ob es in den kommenden Stunden regnen wird oder nicht, gibt es kaum einen besseren Indikator als das Regenradar. Das animierte Radarbild zeigt euch wie in einer Satellitenansicht, wo, wann und wie viel Regen es geben wird.