Wasserhose: In der Türkei war das Wetterphänomen zu beobachten

1A Wasserhose bei Bartin (Türkei) am Schwarzen Meer
1A Wasserhose bei Bartin (Türkei) am Schwarzen Meer Türkei: Wasserhose am Schwarzen Meer 00:00:35
00:00 | 00:00:35

Eine Wasserhose ist eigentlich ein Tornado, also ein räumlich begrenzter Wirbelsturm, in diesem Fall über größeren Wasserflächen. Das Video vom 04. Juli 2017, aufgenommen in der türkischen Provinz Bartin am Schwarzen Meer, zeigt eindrucksvoll die typischen Eigenschaften eines Tornados, bzw. einer Wasserhose.

Tornado, Wasserhose, Windhose - was ist was?

Ganz deutlich ist die senkrechte Drehachse zu erkennen und auch die 'Verbindung' zwischen der Wolkenuntergrenze und der Erdoberfläche, in diesem Fall dem Schwarzen Meer, ist wie aus dem Bilderbuch.

Übrigens, ein Tornado wird über Wasser meist als Wasserhose, über Land auch als Windhose bezeichnet. Auch der Name Großtrombe ist gebräuchlich.

Was unterscheidet eine Großtrombe von einer Kleintrombe? Eine Kleintrombe (auch Staubteufel genannt) ist ebenfalls ein kleinräumiger Luftwirbel mit vertikaler Achse, doch eine Kleintrombe reicht nicht bis zu den Wolken und steht auch in keinen Zusammenhang mit ihnen. Sie entsteht vielmehr aus einer bodennahen Überhitzung.