Satellitenbilder vom 23.05. bis 26.05.2017: Der Siegeszug von 'Walrita' nimmt seinen Lauf

Seit Mittwochmorgen ist der Siegeszug von Hoch 'Walrita' zu beobachten. Der Luftdruck steigt und steigt. Die Satellitenbilder zeigen, wie sich die Wolken im Uhrzeigersinn um dieses Hoch drehen. So bringt ‚Walrita‘ zunächst aus dem Norden einige Wolken nach Deutschland. Pünktlich zum Feiertag am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) sind aber fast alle Wolken verdrängt. Sie müssen einen weiten Bogen um Deutschland machen. Die zwei namenlosen Tiefs über dem Atlantik können Deutschland erstmal nichts anhaben.

Heftig geht es hingegen in Nordspanien und Nordportugal zur Sache. Die gelbe und rote Färbung bezeichnet hochreichende Wolken, die entsprechend viel Feuchtigkeit mit sich führen.

Video: Der Satellitenfilm vom 23.05. bis 26.05.2017

Hoch 'Walrita' auf em Vormarsch
Hoch 'Walrita' auf em Vormarsch Der Satellitenfilm vom 23.05. bis 26.05. 00:01:00
00:00 | 00:01:00

Und so geht es weiter mit den Hochs und Tiefs. Video: Der Strömungsfilm für die kommenden fünf Tage. Hoch 'Walrita' hat Ausdauer. 

Die heiße Luft kommt aus Afrika
Die heiße Luft kommt aus Afrika Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Informationen zum Satellitenfilm Europa

Der Satellitenfilm Europa zeigt einerseits die Hoch- und Tiefdruckgebiete und die dazu gehörigen Isobaren, also Linien gleichen Luftdruckes. Dazu kommen Wolkenstrukturen in Form von Bändern, Streifen oder Punkten. Die unterschiedlichen Farben geben die Höhe der Wolken an, nicht unbedingt immer die Intensität der Regenfälle aus den Wolken.

Der Satellitenfilm Europa wird einmal am Tag produziert und ist ein Rückblick auf das Wettergeschehen der vergangenen Tage.