Richtig gießen bei großer Hitze

Tipps zum Gießen bei Hitze
Tipps zum Gießen bei Hitze So bleiben Ihre Pflanzen auch bei 40 Grad grün 00:02:52
00:00 | 00:02:52

Morgens gießen und zwar tiefgründig!

Sommer, Sonne, 30 Grad - tollstes Ferienwetter! Machen Ihre Blumen das auch mit? Wohl eher nicht, viele Pflanzen leiden unter großer Hitze. Claudia Feldbach ist Gartenexpertin und kennt sich mit Blumen bestens aus. Richtiges Gießen ist bei heißem Wetter besonders wichtig. Doch gerade hier gibt es Einiges zu beachten.

„Es ist wichtig, die Pflanzen morgens zu gießen und ausreichend, d.h. richtig tiefgründig zu wässern“, sagt Feldbach. Sträucher und Stauden schon mal 10 Minuten, bis der Boden richtig nass ist. Und nie über die Blätter gießen, sondern direkt an die Wurzeln. Wenn Temperaturen über dreißig Grad herrschen, kann man auch zweimal am Tag gießen. Bäume brauchen bei der Hitze besonders viel Wasser. „Und dafür zieht man die Brause am besten vom Schlauch ab, legt ihn gleich an den Baum und wässert ruhig eine Stunde lang“, so die Gartenexpertin.

Besonders der Rasen ist der prallen Sonne ausgesetzt. Damit er schön grün bleibt, muss man richtig gießen, am besten morgens eine Stunde lang. Mit dem Rasenmähen warten, bis es wieder etwas kühler geworden ist. Auch der Kräutergarten darf im Sommer nicht vernachlässigt werden. „Außer der Pfefferminze sind alle Kräuter gut sonnenverträglich. Wegen des Aromas sollte man die Kräuter morgens ernten und nicht in der prallen Hitze“, rät Feldbach.

Wer keinen Garten, sondern einen Balkon oder eine Terrasse mit Pflanzen hat, sollte die richtigen Töpfe haben. Tontöpfe sind das Beste für die Pflanzen, weil die Wurzeln so gleichmäßig belüftet werden. Man kann natürlich auch Plastiktöpfe nehmen, aber dann kommt nur Luft von oben und von unten an die Wurzeln. Ein ganz spezieller Tipp: Dachgartensubstrat statt Blumenerde zum Pflanzen verwenden. Sie hält die Feuchtigkeit besser und man muss weniger gießen. Dachgartensubstrat gibt es in jeder Gärtnerei zu kaufen.

Egal ob Sie Balkon oder Garten haben, diese beiden Sachen sollten Sie auf gar keinen Fall bei der großen Hitze machen: 1. Flüssigdünger verwenden, er kann zu Verbrennungen an den Pflanzen führen. 2. Neue Pflanzen und Blumen setzen, denn das schädigt die Wurzeln. Mit der richtigen Pflege kann Ihr Garten den Sommer also gut überstehen.