NOAA-Temperaturprognose vom 18.04.2017: Normale Temperaturen im Mai, dafür Überschüsse im Juni

NOAA: Der Mai wird normal, der Juni eher warm
NOAA: Der Mai wird normal, der Juni eher warm NOAA-Temperaturprognose 00:01:11
00:00 | 00:01:11

An anderer Stelle (7-Tage-Trend) haben wir uns bereits eingehend damit beschäftigt, dass der April kaum mehr milde Temperaturen zu bieten haben wird. Auch der Mai (30-Tage-Trend) scheint zumindest zu Beginn kaum von Frühlingswärme geprägt zu sein. Wie sich Mai und Juni weiter entwickeln könnten, berechnet die amerikanischen Wetterbehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration). Hierbei wird der mögliche Witterungsverlauf für sechs Monate prognostiziert. Allerdings wird nicht das Wetter, sondern die Temperaturabweichung vom langjährigen Mittel berechnet. Wohl wissend, dass es auch ganz anders kommen kann, geben wir an dieser Stelle die Berechnungen der NOAA wieder.

Der Mai scheint ganz normal zu werden

NOAA-Temperaturprognose für Mai 2017
NOAA-Temperaturprognose für Mai 2017 © RTL Interactive

In den vergangenen Wochen hat die NOAA bezüglich des Mai kontinuierlich zurückgerudert. Nach anfänglichen Prognosen für einen Mai mit warmer Tendenz sind die Amerikaner nun auf einen völlig normalen Mai eingeschwenkt. Für ganz Mitteleuropa, inklusive Deutschland, werden keine positiven Temperaturabweichungen mehr berechnet. Insbesondere für Spanen und Teile Nordafrikas werden sogar negative Abweichungen von bis zu 2 Grad berechnet (blaue Farbe). Ein Wärmeüberschuss (Farbe orange) ist nur noch für Skandinavien und die östlichen Mittelmeeranrainer vorgesehen.

Juni: Hinweise auf überdurchschnittliche Werte

NOAA-Temperaturprognose für Juni 2017
NOAA-Temperaturprognose für Juni 2017 © RTL Interactive

Im Gegensatz zum Mai könnte der Juni wieder ein Monat mit deutlichen Temperaturüberschüssen (Farbe orange bis rot) werden. Für Mitteleuropa, Teile Osteuropas und Skandinavien berechnet die NOAA deutliche Temperaturüberschüsse von bis zu 2 Grad. Normal oder zu kühl scheint es hingegen in Spanien und Teilen Nordafrikas zu bleiben.

​Fazit:

Nach einem allenfalls durchschnittlichen Mai scheint die Erwärmung im Juni wieder einzusetzen. In Mitteleuropa könnte es im Schnitt gute 2 Grad wärmer werden, als im langjährigen Durchschnitt. Über das mögliche Wetter sagt dies allerdings nichts aus.

NOAA-Prognose: Ein warmer Sommerstart
NOAA-Prognose: Ein warmer Sommerstart NOAA-Proghnose für Juni und Juli 2017 00:01:09
00:00 | 00:01:09