Gewitter-Faszination: Pilot nimmt spektakuläre 'Unwetter-Portraits' aus dem Cockpit auf

Faszinierende 'Unwetter-Portraits' aus dem Cockpit
Faszinierende 'Unwetter-Portraits' aus dem Cockpit Mitreißenden Gewitter-Aufnahmen von oben 00:00:43
00:00 | 00:00:43

Wenn Gewitter bei uns unten auf der Erde toben und teilweise für fürchterliche Verwüstung sorgen, bekommen Piloten über den Wolken eine ganz andere Sicht auf diese Naturspektakel geboten. Wie faszinierend schön sich Gewitter in einer Höhe von rund 11,3 Kilometern zeigen können, beweisen die Bilder des ecuadorianischen Piloten Santiago Borja. Der hat auf seinen Flügen seine Kamera immer griffbereit und präsentiert uns seine spektakulären 'Unwetter-Portraits' in einem ganz neuen Licht. 

Trotz der Faszination für Gewitter geht die Sicherheit der Passagiere vor

Die mitreißenden Aufnahmen des Piloten sind auf seinen Langstreckenflügen von Amerika nach Europa entstanden. "Stürme sind meine Lieblingsszenarien und Blitze mein bestes Motiv", so der Pilot.

Neben der Faszination für Gewitter steht aber die Sicherheit der Flugpassagiere für den Piloten einer Boeing 767 an obererster Stelle. Wenn der das Flugzeug steuert, schießt er selbstverständlich keine Fotos. Seine Aufnahmen, so versichert Borja, sind allesamt außerdienstlich entstanden.

"Ich mache diese Fotos nur auf Langstreckenflügen und wenn ich außer Dienst bin. Das heißt, auf Flügen über zehn Stunden wechseln wir uns im Cockpit ab, also wenn andere Piloten fliegen, nehme ich den Beobachtersitz ein und widme mich ohne Probleme oder Ablenkungen der Fotografie", erklärt Borja.

Seine äußerst gelungen Aufnahmen fanden 2016 beim Wettbewerb 'National Geographic’s Nature Photographer of the Year' großen Anklang und wurden in der Kategorie 'Landschaft' mit dem dritten Platz ausgezeichnet.