Das 30-Tage-Wetter vom 20.03.2017: Ausreichend Sonne und gute 18 Grad

Das März-Ende legt sich mächtig ins Zeug

Mit der Umstellung auf die Sommerzeit am letzten Märzwochenende (25.03./26.03.) kommt auch der Frühling immer weiter in Schwung. Bereits in der Woche davor (siehe auch 7-Tage-Trend vom 20.03.) wird das Wetter zunehmend ruhiger und angenehmer.

Der Sonntag, der eine Stunde kürzer ausfallen wird, bringt in nahezu ganz Deutschland viel Sonne und Temperaturen um 15 Grad, eventuell auch mehr. In der Sonne wird sich das jedenfalls schon locker wie 20 Grad  anfühlen. Dass es dabei trocken bleiben wird, versteht sich bei um die 8 Stunden Sonne fast schon von selbst.

Video: Der Strömungsfilm für die kommenden 5 Tage

Noch keine Chance für richtig warme Luft
Noch keine Chance für richtig warme Luft Strömungsfilm Europa für 5 Tage 00:00:37
00:00 | 00:00:37

Der Monat endet fulminant

Die darauffolgende letzte Märzwoche schließt sich diesem Trend nahtlos an. Jeden Tag ausreichend Sonne, nur ab und an ein paar Wolken und kein Regen. Dabei steigen die Temperaturen im Laufe der Woche sogar noch an und erreichen Richtung Wochenende in weiten Teilen die 18-Grad-Marke.

Das erste April-Wochenende (01.04./02.04.) zeigt sich ebenfalls von seiner besten Seite. Die Sonne strahlt, nur unterbrochen von einigen harmlosen Wolken, vom Himmel. Es bleibt bei Werten bis 18 Grad.

Video: Die NOAA-Prognose für die Monate April und Mai

NOAA: Trend bleibt weiter zu warm
NOAA: Trend bleibt weiter zu warm Milder Temperaturen im April und Mai 00:01:19
00:00 | 00:01:19

Was bringt der April? Warme Osterzeit?

Und auch die weitere Entwicklung des Aprils macht Hoffnung. Unsere 28-Tage-Temperatur-Prognose berechnet derzeit bis Mitte des Monats überdurchschnittliche Werte. Damit dürften auch die Ostertage im milden Bereich zu finden sein. Ob mild allerdings auch trocken und sonnig bedeuten wird, können wir heute noch nicht sagen.